RENNSPORT-STAMMBAUM

Eine kühne Retro-Ästhetik, die an den Stil früherer Rennwagen erinnert, lässt die Leidenschaft und den Ruhm unserer Rennsportwurzeln lebendig werden.

Die F Tributo Special Edition ist der sportliche Rennstrecken-Look für Ihren hochleistungsstarken Levante oder Ghibli. Sind Sie bereit, Ihren Platz in der Startaufstellung einzunehmen und wagemutig aufs Ganze zu gehen?

RENNSPORT-STAMMBAUM RENNSPORT-STAMMBAUM

EIN TRIBUT AN ZEITLOSEN STIL

Eine Neuinterpretation unserer Rennsport-Tradition zum Ausdruck einer modernen Persönlichkeit, die zu Hochleistungen berufen ist.

load more
no results

EIN TRIBUT AN UNSERE RENNSPORTWURZELN

Sonntag, 25. April 1926. Targa Florio, Sizilien.


Die Welt hört zum ersten Mal das Gebrüll eines Maserati.  Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h war dieses Automobil das erste von 43 der Serie Tipo 26 und der Start in eine ruhmreiche Rennkarriere. Ein entscheidender Moment für uns, ein Durchbruch für den Motorsport. 


Mehr erfahren
BILANZ DER REKORDE
BILANZ DER REKORDE
Compete to win. Our story is made up of epic victories, records broken and fearless drivers. Like Gigi Villoresi who, in 1940, gave Maserati its fourth consecutive win at Targa Florio at the wheel of the Tipo 4CL. Or the 8CTF’s conquest of Indianapolis, up to the FIA GT victories with the extraordinary MC12. But there’s one car and man that probably left the most indelible mark: the 250F and Juan Manuel Fangio. BILANZ DER REKORDE Antreten, um zu siegen. Unsere Geschichte ist von grandiosen Siegen, immer neuen Rekorden und furchtlosen Rennpiloten gezeichnet. Wie zum Beispiel Gigi Villoresi, der Maserati 1940 am Steuer des Tipo 4CL zum vierten Sieg in Folge bei der Targa Florio verhalf. Oder der Erfolg des 8CTF in Indianapolis, die Siege bei den FIA-GT-Meisterschaften mit dem außergewöhnlichen MC12. Da wären jedoch ein Auto und ein Mann, die unsere Erfolgsgeschichte wohl am nachhaltigsten geprägt haben: der 250F und Juan Manuel Fangio.
DER 250F
DER 250F
Der 250 F mit seiner langen Nase und dem kompakten Heck wurde als einer der schönsten Einsitzer bezeichnet, die jemals gebaut wurden. Der Ende 1953 fertiggestellte Rennwagen debütierte mit einem Sieg beim Großen Preis von Argentinien 1954; am Steuer saß Juan Manuel Fangio.
RUHMREICHE ZEITEN
RUHMREICHE ZEITEN
Es gibt Momente in der Zeit, wenn Unmögliches möglich wird. Auf halbem Weg beim Großen Preis von Deutschland auf dem Nürburgring erlebte Fangio einen disaströsen Boxenstopp und verlor 48 Sekunden. Was dann geschah ging in die Geschichte des Rennsports ein: das argentinische Ass des Motorsports absolvierte wagemutig neun Rekordrunden hintereinander und fuhr seinen 250F doch noch zum Sieg. Mit diesem heroischen Rennen eroberten sich Fangio und sein 250F 1957 nicht nur den F1-Titel, sondern auch einen ewigen Platz im Herzen der Motorsportfans.
/

EIN TRIBUT AN DIE GESCHWINDIGKEITSLIEBE

Die F Tributo Special Edition feiert unser Rennerbe und unsere Siege in der Welt des Motorsports. Unsere Ausdauer wurde auf der Rennbahn geschmiedet, um in jeden Maserati Strassenwagen integriert werden zu können. Es ist eine beständige Verbindung, die uns vorwärtstreibt.
Mehr erfahren
SPEZIELLE FARBEN
SPEZIELLE FARBEN
Die F Tributo Special Editions des Levante und des Ghibli sind in „Rosso Tributo“ und „Azzurro Tributo“ erhältlich: zwei exklusive Farben, die eng mit unserer Rennsporttradition verbunden sind. Rot ist die Farbe italienischer Rennwagen der Vergangenheit, während das „Azzurro“ eine Hommage an das Blau der Stadt Modena ist und für unsere Rückkehr zum Rennsport mit dem MC12 im Jahr 2004 steht.
LAUT UND DEUTLICH
LAUT UND DEUTLICH
Der leistungsorientierte Spirit der Special Edition offenbart sich in einer Reihe unverkennbarer Details. Auf dem Kotflügel prangt das „F Tributo“-Emblem, die C-Säule ziert ein Saetta-Logo in der gleichen Farbe der Karosserie, während sich gelbe Akzente mit den 21-Zoll-Felgen drehen. Außerdem spielen gelbe Bremssättel auf die gelb markierte Nase des 250F an, den Fangio 1957 steuerte. Können Sie den Herzschlag der Rennsportseele von Maserati hören und spüren?
WAS FÜR EIN GEFÜHL
WAS FÜR EIN GEFÜHL
Das unvergängliche Motorsportgefühl, nachempfunden für den anspruchsvollen Fahrer von heute. Die Hochglanz-Karbonfaser im Interieur der Special Edition bildet einen starken Kontrast zu den gelben oder roten Stickereien auf dem „Pieno Fiore“-Vollnarben-Naturleder.
/

Levante Collection

Wachse bei jeder Fahrt über dich hinaus. Entdecken Sie die gesamte Maserati Levante Modellreihe.

Ghibli Collection

Entdecken Sie die gesamte Maserati Ghibli Modellreihe.

Shopping Tools

Probefahrt

Probefahrt vereinbaren.
Finden Sie einen Maserati Vertragspartner in Ihrer Nähe und erleben Sie die Faszination Maserati.
Bleiben Sie in Kontakt

Ghibli: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 9,6 – 12,8; Benzinäquivalent ( l/100 km): 9,5; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 216 – 288; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 49 – 69

Levante: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 13,6 – 16,1; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 309 – 363; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 70 – 83

Quattroporte: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 12,7 – 12,8; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 286 – 288; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 65 – 66

MC20: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 11,6; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 262; Effizienzklasse: G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 60

--
* CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptverantwortliche Treibhausgas. Die mittlere CO₂-Emission aller (markenübergreifend) angebotenen Fahrzeugtypen in der Schweiz beträgt 169 g/km. Der CO₂- Zielwert beträgt 115 g/km.