Diese Website verwendet Drittanbieter-Profil-Cookies, um Dienstleistungen gemäß Ihren beim Besuch der Website deutlich gewordenen Präferenzen bereitzustellen. Indem Sie auf der Website verbleiben, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Wenn Sie einer solchen Verarbeitung widersprechen wollen, lesen Sie dazu bitte die Anleitung in unserer Cookie-Richtlinie.
Cookies zulassen

Merak

Der Merak war die Antwort von Maserati auf die Ölkrise, die den Verkauf von Fahrzeugen mit großen Motoren stark einschränkte. Der kleine Bruder des Bora verwendete eine modifizierte Version des Motors vom Typ C.114, die Maserati für Citroën entwickelt hatte. Dieser kleinere Motor machte es möglich, den Merak mit zwei kleinen Rücksitzen auszustatten, während der Bora ausschließlich ein Zweisitzer war. Der Merak verwendete noch mehr Citroën Komponenten, etwa das Ein-Speichen-Lenkrad. Viele dieser Komponenten verschwanden bei späteren Versionen wieder. 1976 wurde eine leichtere und leistungsstärkere Version vorgestellt, die Merak SS. Während Maserati im V6 Merak bereits eine wirtschaftlichere Alternative zum Bora hatte, forderte der neue Firmenchef Alejandro De Tomaso eine Version, die mit einem kleineren Motor ausgestattet war, um den Verkauf wieder zu beleben. Die italienische Gesetzgebung besteuerte Autos mit Motoren von mehr als 2 Litern Hubraum stark, und so wurde der Merak 2000 GT geboren. Diese Version war äußerlich an ihrem schwarzen Streifen erkennbar. Die Kombination aus seiner sensationellen Italdesign-Karosserie und der ökonomischeren Motorisierung machte den Merak zu einem echten Bestseller. Die gleiche Downsizing-Strategie führte später zur Biturbo Modellpalette.

DatenblattMerakMerak SS Merak 2000
ModellbezeichnungTipo AM122Tipo AM122/ATipo AM122/D
Karosserietyp2 Türen, 2+2-sitziges Mittelmotorcoupé2 Türen, 2+2-sitziges Mittelmotorcoupé2 Türen, 2+2-sitziges Mittelmotorcoupé
DesignGiugiaroGiugiaroGiugiaro
Productionszeitraum1972 - 19751976 - 19821980 - 1982
Maserati ÄraCitroënCitroënCitroën
Gebaute Exemplare830787200
Chassis StahlplattformStahlplattformStahlplattform
Leergewicht1.420 kg1.420 kg1.420 kg
Motor90° V8 mit 2 obenliegenden Nockenwellen90° V8 mit 2 obenliegenden Nockenwellen90° V8 mit 2 obenliegenden Nockenwellen
Hubraum2.965 ccm2.965 ccm1.999 ccm
Leistung190 PS @ 6.000 U/min220 PS @ 6.500 U/min159 PS @ 7.100 U/min
Höchstgeschwindigkeit240 km/h250 km/h220 km/h

Probefahrt

Probefahrt vereinbaren.
Finden Sie einen Maserati Vertragspartner in Ihrer Nähe und erleben Sie die Faszination Maserati.

Granturismo Sport Verbrauch: kombiniert 14,3 l/100 km*; innerorts 21,9 l/100 km*; außerorts 9,8 l/100 km* // CO2-Emissionen: kombiniert 313 g/km* // Abgasnorm Euro 6d-TEMP

Granturismo MC Verbrauch: kombiniert 14,3 l/100 km*; innerorts: 21,9 l/100 km*; außerorts 9,8 l/100 km* // CO2-Emissionen: kombiniert 313 g/km* // Abgasnorm Euro 6d-TEMP

Grancabrio Sport Verbrauch: kombiniert 14,5 l/100 km*; innerorts 22,5 l/100 km*; außerorts 9,8 l/100 km* // CO2-Emissionen: kombiniert 328 g/km* // Abgasnorm Euro 6d-TEMP

Grancabrio MC Verbrauch: kombiniert 14,5 l/100 km*; innerorts 22,5 l/100 km*; außerorts 9,8 l/100 km* // CO2-Emissionen: kombiniert 328 g/km* // Abgasnorm Euro 6d-TEMP


--

*Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren gemäß der PKW-EnVKV in der aktuellen Fassung ermittelt. Sie sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie beziehen sich auf die Basisversion des Fahrzeuges und können sich je nach Art der gewählten Ausstattung und/oder Reifengröße ändern.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2 Emissionen können dem „Leitfaden über Kraftstoffverbrauch, die CO2 Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.