Diese Website verwendet Drittanbieter-Profil-Cookies, um Dienstleistungen gemäß Ihren beim Besuch der Website deutlich gewordenen Präferenzen bereitzustellen. Indem Sie auf der Website verbleiben, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Wenn Sie einer solchen Verarbeitung widersprechen wollen, lesen Sie dazu bitte die Anleitung in unserer Cookie-Richtlinie.
Cookies zulassen

Quattroporte I - zweite Serie

 1966 wurde der Quattroporte an einigen Punkten weiter verfeinert und das Fahrzeug erhielt eine leichte Neugestaltung. Die Doppelrundscheinwerfer, ein Merkmal, das bisher nur Modellen vorbehalten war, die in den USA verkauft wurden, waren nun Serie bei allen Exemplaren. Sie ersetzten die einzelnen rechteckigen Einheiten der ersten Serie. Die weiterentwickelte De Dion-Hinterachse wurde für die zweite Serie durch eine traditionellere Hinterachsenanordnung mit Blattfedern ersetzt, die vom Mistral  abgeleitet war Diese Änderung wurde nach Beschwerden von Kunden über das Fahrgeräusch  auf unebenen Strassenoberflächen durchgeführt. Tatsächlich zeigten Tests, dass mit dieser Lösung der Innengeräuschpegel bei Autobahnfahrten um bis zu 20 dB reduziert wurde. Darüber hinaus wurde der Innenraum mit einer neuen Armaturenntafel mit voll integrierter Klimaanlage als Serienausstattung weiter verfeinert. Die meisten Quattroporte I der zweiten Serie wurden mit dem 4,2-Liter-V8-Motor ausgestattet, aber 64 Autos erhielten das grössere 4,7-Liter-Aggregat. Zwei Exemplare wurden sogar mit einer 4,9-Liter-Motorvariante ausgerüstet.

Datenblatt Quattroporte 4.2 Quattroporte 4.7
Modellbezeichnung Tipo AM107 Tipo AM107
Karosserietyp 4 Türen, 4/5-sitzige Limousine 4 Türen, 4/5-sitzige Limousine
Design Frua (Vignale) Frua (Vignale)
Productionszeitraum 1966 - 1969 1966 - 1969
Maserati Ära Familie Orsi Familie Orsi
Gebaute Exemplare 437 64
Chassis Stahl-Monocoque mit Hilfrahmen vorne Stahl-Monocoque mit Hilfrahmen vorne
Leergewicht 1.810 kg 1.810 kg
Motor 90° V8 mit 2 obenliegenden Nockenwellen 90° V8 mit 2 obenliegenden Nockenwellen
Hubraum 4.136 ccm 4.719 ccm
Leistung 260 PS @ 5.000 U/min 290 PS @ 5.200 U/min
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h 230 km/h
Stay in Touch
Registrieren Sie sich hier für die neuesten Informationen von Maserati
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen.
DEINE PERSÖNLICHEN DETAILS
*
*
*
*
ZUSTIMMUNG DATENSCHUTZINFORMATIONEN

In Kenntnis der Datenschutzerklärung von Maserati, die ich gelesen und verstanden habe, erkläre ich

*
*
*
*
*
*
*

*
* Pflichtfeld

Ghibli: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 7,6 – 11,8; Benzinäquivalent ( l/100 km): 8,7; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 199 – 268; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 34 – 62

Levante: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 8,2 – 11,9; Benzinäquivalent ( l/100 km): 9,3; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 216 – 270; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 36 – 63
V8 Levante Trofeo : Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 13,3; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 302; Effizienzklasse: G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 70

Quattroporte: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 7,6 – 11,8; Benzinäquivalent ( l/100 km): 8,7; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 199 – 268; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 34 – 62

Granturismo: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 13,8; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 313; Effizienzklasse: G ; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 73

Grancabrio: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 14,5; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 328; Effizienzklasse: G ; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 76

--

* CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptverantwortliche Treibhausgas. Die mittlere CO₂-Emission aller (markenübergreifend) angebotenen Fahrzeugtypen in der Schweiz beträgt 137 g/km.