Diese Website verwendet Drittanbieter-Profil-Cookies, um Dienstleistungen gemäß Ihren beim Besuch der Website deutlich gewordenen Präferenzen bereitzustellen. Indem Sie auf der Website verbleiben, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Wenn Sie einer solchen Verarbeitung widersprechen wollen, lesen Sie dazu bitte die Anleitung in unserer Cookie-Richtlinie.
Cookies zulassen

Sebring - zweite Serie

Für die zweite Serie erhielt das Modell, das jetzt einfach Sebring hiess, eine Überarbeitung – zu erkennen an der neuen Front mit neuem Chromdesign für die Doppelrundscheinwerfer, einen neuen Motorhaubeneinlass und Seitenentlüftungen, die weiter oben auf den vorderen Kotflügeln angebracht waren. Die neuen Rückleuchten erinnerten an den Quattroporte und schafften eine starke Ähnlichkeit am Heck. Die Wahl eines 3,7-Liter- oder 4,0-Liter-Motors aus dem Mistral-Schwestermodell verbesserte die Leistung deutlich.  Der Verkauf des Sebring begann sich nach 1967 (aufgrund der Einführung des Ghibli) zu verlangsamen und 1969 wurde das letzte von insgesamt 598 Modellen (beide Serien zusammen) produziert. Zu den Käufern des Sebring zählten der aufstrebende Opern-Star Luciano Pavarotti und der österreichische Kristallglas-Magnat Adrian Swarovski.

Datenblatt Sebring 3.5 Sebring 3.7 Sebring 4.0
Modellbezeichnung Tipo AM101/10 Tipo AM101/10 Tipo AM101/10
Karosserietyp 2 Türen, 2+2-sitzige Berlinetta 2 Türen, 2+2-sitzige Berlinetta 2 Türen, 2+2-sitzige Berlinetta
Design Michelotti (Vignale) Michelotti (Vignale) Michelotti (Vignale)
Productionszeitraum 1964 - 1967 1965 - 1968 1966 - 1968
Maserati Ära Familie Orsi Familie Orsi Familie Orsi
Gebaute Exemplare 94 134 19
Chassis Gitterrohrrahmen Gitterrohrrahmen Gitterrohrrahmen
Leergewicht 1.520 kg 1.520 kg 1.520 kg
Motor 6 Zylinder in Reihe mit 2 obenliegenden Nockenwellen 6 Zylinder in Reihe mit 2 obenliegenden Nockenwellen 6 Zylinder in Reihe mit 2 obenliegenden Nockenwellen
Hubraum 3.485 ccm 3.692 ccm 4.014 ccm
Leistung 235 PS @ 5.500 U/min 245 PS @ 5.500 U/min 265 PS @ 5.200 U/min
Höchstgeschwindigkeit 235 km/h 240 km/h 250 km/h
BLEIBEN SIE IN KONTAKT
Registrieren Sie sich hier für die neuesten Informationen von Maserati
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen.
DEINE PERSÖNLICHEN DETAILS
*
*
*
*
ZUSTIMMUNG DATENSCHUTZINFORMATIONEN

In Kenntnis der Datenschutzerklärung von Maserati, die ich gelesen und verstanden habe, erkläre ich

*
*
*
*
*
*
*

*
* Pflichtfeld
Ghibli: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 8,5 – 12,3; Benzinäquivalent ( l/100 km): 9,7; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 222 – 288; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 41 – 62

Levante: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 11,2 – 16,1; Benzinäquivalent ( l/100 km): 12,8; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 261 – 363; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 54 – 82

Quattroporte: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 8,5 – 12,6; Benzinäquivalent ( l/100 km): 9,7; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 222 – 288; Effizienzklassen: F – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 41 – 64

GranTurismo: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 14,3; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 324; Effizienzklasse: G ; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 73

GranCabrio: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 15,2; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 345; Effizienzklasse: G ; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 77

--

* CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptverantwortliche Treibhausgas. Die mittlere CO₂-Emission aller (markenübergreifend) angebotenen Fahrzeugtypen in der Schweiz beträgt 174 g/km. Der CO₂- Zielwert beträgt 115 g/km.