2000 Gran Turismo (54)

Die mit dem erfolgreichen 2000 Sport gewonnenen Erfahrungen flossen in ein Kleinserien-GT-Fahrzeug mit erhöhter Leistungen für einen kleinen Kundenkreis. Seine 150 PS gaben dem Gran Turismo 2000 von 1954 die wahre GT-Leistung, die seinem Vorgänger etwas fehlte. Mit 1.985 Kubikzentimeter Hubraum und drei Vergasern entwickelte der Motor 150 PS bei 6.000 U/min  (1956 mit Doppelzündung auf 160 PS erhöht) und beschleunigte dank langer Übersetzung und leichter Karosserie von Zagato auf beeindruckende 210 km/h. Das erste Modell wurde 1954 auf dem Pariser Automobilsalon vorgestellt. Das Jahr ist deshalb so bedeutend, weil das Fahrzeug oft auch als A6G/54 bezeichnet wird. Es wurde in der Verkaufsbroschüre in vier verschiedenen Karosserievarianten angeboten, darunter Coupé- und Spyder-Designs von Frua und ein formelleres Coupé-Design von Allemano. Insgesamt wurden in etwas mehr als drei Jahren 60 Autos gebaut, davon 20 mit der vierten Option – Zagatos wettbewerbsorientiertem Coupé-Stil. Die technische Raffinesse von Maserati und Zagatos Streben nach aerodynamischer Klarheit führten zu der ultimativen Renn-Berlinetta der 1950er-Jahre.

Datenblatt A6G54 2000 Gran Turismo
Modellbezeichnung Tipo A6G54
Karosserietyp 2 Türen, 2+2-sitziges Coupé oder Spyder
Design Frua, Allemano, Zagato
Productionszeitraum 1954 - 1957
Maserati Ära Familie Orsi
Gebaute Exemplare 60
Chassis Rohrrahmen mit Längs- und Querverstrebungen mit Karosserien aus Stahl oder Aluminium (abhängig vom Aufbau)
Leergewicht 840 / 1.140 kg
Motor 6 Zylinder in Reihe mit 2 obenliegenden Nockenwellen
Hubraum 1.985 ccm
Leistung 150 PS @ 6.000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 195 - 210 km/h
BLEIBEN SIE IN KONTAKT
Registrieren Sie sich hier für die neuesten Informationen von Maserati
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen.
DEINE PERSÖNLICHEN DETAILS
*
*
*
*
ZUSTIMMUNG DATENSCHUTZINFORMATIONEN

In Kenntnis der Datenschutzerklärung von Maserati, die ich gelesen und verstanden habe, erkläre ich

*
*
*
*
*
*
*

*
* Pflichtfeld

Ghibli: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 8,3 – 12,6; Benzinäquivalent ( l/100 km): 9,5; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 213 – 285; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 41 – 65

Levante: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 10,1 – 16,0; Benzinäquivalent ( l/100 km): 11,5; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 264 – 363; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 49 – 82

Quattroporte: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 12,5 – 12,6; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 282 – 285; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 64 – 65

MC20: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 11,6; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 262; Effizienzklasse: G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 60

--
Provisorische Werte, Homologation noch nicht abgeschlossen.
* CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptverantwortliche Treibhausgas. Die mittlere CO₂-Emission aller (markenübergreifend) angebotenen Fahrzeugtypen in der Schweiz beträgt 174 g/km. Der CO₂- Zielwert beträgt 115 g/km.