Diese Website verwendet Drittanbieter-Profil-Cookies, um Dienstleistungen gemäß Ihren beim Besuch der Website deutlich gewordenen Präferenzen bereitzustellen. Indem Sie auf der Website verbleiben, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Wenn Sie einer solchen Verarbeitung widersprechen wollen, lesen Sie dazu bitte die Anleitung in unserer Cookie-Richtlinie.
Cookies zulassen

2000 Gran Turismo (54)

Die mit dem erfolgreichen 2000 Sport gewonnenen Erfahrungen flossen in ein Kleinserien-GT-Fahrzeug mit erhöhter Leistungen für einen kleinen Kundenkreis. Seine 150 PS gaben dem Gran Turismo 2000 von 1954 die wahre GT-Leistung, die seinem Vorgänger etwas fehlte. Mit 1.985 Kubikzentimeter Hubraum und drei Vergasern entwickelte der Motor 150 PS bei 6.000 U/min  (1956 mit Doppelzündung auf 160 PS erhöht) und beschleunigte dank langer Übersetzung und leichter Karosserie von Zagato auf beeindruckende 210 km/h. Das erste Modell wurde 1954 auf dem Pariser Automobilsalon vorgestellt. Das Jahr ist deshalb so bedeutend, weil das Fahrzeug oft auch als A6G/54 bezeichnet wird. Es wurde in der Verkaufsbroschüre in vier verschiedenen Karosserievarianten angeboten, darunter Coupé- und Spyder-Designs von Frua und ein formelleres Coupé-Design von Allemano. Insgesamt wurden in etwas mehr als drei Jahren 60 Autos gebaut, davon 20 mit der vierten Option – Zagatos wettbewerbsorientiertem Coupé-Stil. Die technische Raffinesse von Maserati und Zagatos Streben nach aerodynamischer Klarheit führten zu der ultimativen Renn-Berlinetta der 1950er-Jahre.

Datenblatt A6G54 2000 Gran Turismo
Modellbezeichnung Tipo A6G54
Karosserietyp 2 Türen, 2+2-sitziges Coupé oder Spyder
Design Frua, Allemano, Zagato
Productionszeitraum 1954 - 1957
Maserati Ära Familie Orsi
Gebaute Exemplare 60
Chassis Rohrrahmen mit Längs- und Querverstrebungen mit Karosserien aus Stahl oder Aluminium (abhängig vom Aufbau)
Leergewicht 840 / 1.140 kg
Motor 6 Zylinder in Reihe mit 2 obenliegenden Nockenwellen
Hubraum 1.985 ccm
Leistung 150 PS @ 6.000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 195 - 210 km/h
Stay in Touch
Registrieren Sie sich hier für die neuesten Informationen von Maserati
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen.
DEINE PERSÖNLICHEN DETAILS
*
*
*
*
ZUSTIMMUNG DATENSCHUTZINFORMATIONEN

In Kenntnis der Datenschutzerklärung von Maserati, die ich gelesen und verstanden habe, erkläre ich

*
*
*
*
*
*
*

*
* Pflichtfeld
Stay up to date
Ghibli: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 8,5 – 12,3; Benzinäquivalent ( l/100 km): 9,7; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 222 – 288; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 41 – 62

Levante: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 11,2 – 16,1; Benzinäquivalent ( l/100 km): 12,8; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 261 – 363; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 54 – 82

Quattroporte: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 8,5 – 12,6; Benzinäquivalent ( l/100 km): 9,7; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 222 – 288; Effizienzklassen: F – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 41 – 64

GranTurismo: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 14,3; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 324; Effizienzklasse: G ; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 73

GranCabrio: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 15,2; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 345; Effizienzklasse: G ; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 77

--

* CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptverantwortliche Treibhausgas. Die mittlere CO₂-Emission aller (markenübergreifend) angebotenen Fahrzeugtypen in der Schweiz beträgt 174 g/km. Der CO₂- Zielwert beträgt 115 g/km.