Mehr Erfahren
Grecale
Ghibli
Levante
Quattroporte
GranTurismo
GranCabrio
Maserati MC20
Maserati MC20 Cielo
Folgore
Fuoriserie
Special Series
Geschichte
Werte
Stories of Audacity
Maserati Tridente
Fuoriserie
Corse
Legacy
Erfahrungen
Store
Partners
Maserati Connect
Maserati Heritage
Finanzdienstleistungen
Certified pre-owned
Service und Assistenz
Customization
Maserati Club
Race Beyond
Formula E
GT2
MCXtrema
Maserati Driving Experience
Factory Tour
Shell
Sonus faber
Überlick Service und Assistenz
Wartung
Video Health Check
Garantieverlängerung
Extra10 Garantieprogramm
Bremsenpaket
Batterie Zertifikat
Pick-up & Delivery and Courtesy Car
Roadside Assistance
Kundenbetreuung
Guides und Dokumentation
Vereinbare einen Termin
Originalzubehör
Komplettradsätze
Original Teile

2000

Gran Turismo

2000GT_exterior_2880x1920
Load More
View Less
no results
Der Maserati A6G 2000 war ein Seriensportwagen, der 1950 als Nachfolger des A6 1500 eingeführt wurde. Die "2000" stand für den Hubraum, das "A" für Alfieri zu Ehren des 1932 verstorbenen Firmengründers Alfieri Maserati, die "6" für die Zahl der Zylinder und "G" für Ghisa – Gusseisen, das zum Bau der Motorblöcke verwendet wurde. Schon bald stieg Maserati auf jedoch Leichtmetallgussteile um. Sowohl  Bohrung als auch  Hub waren gegenüber dem vorherigen 1,5-Liter-Modell vergrößert worden. Der Reihensechszylindermotor hatte eine obenliegende Nockenwelle mit Kettenantrieb und eine Drei-Vergaser-Anordnung, die es dem Motor ermöglichte, zwischen 90 und 100 PS zu produzieren. Die Chassis-Abmessungen blieben unverändert, aber die Hinterradaufhängung wurde aktualisiert. Der Maserati A6G 2000 wurde 1950 auf dem Turiner Autosalon mit der Karosserie von Pinin Farina vorgestellt. Er baute neun viersitzige Fastback-Coupés, die sich alle durch eine hohe Gürtellinie auszeichneten. Frua aus Turin lieferte fünf Cabriolets und ein Coupé, während Vignale ein einzigartiges Coupé von Giovanni Michelotti hinzufügte. Alle 16 Autos wurden zwischen 1950 und 1951 produziert obwohl das Modell erst 1954 durch die Einführung der stark überarbeiteten A6G/54 im Modellprogramm ersetzt wurde. Von Hand gebaut und sehr exklusiv, etablierte der A6G Maserati als einen der besten Sportwagenhersteller der Welt durch Qualität, Raffinesse und Motorleistung.
Spezifikationen
Productionszeitraum
1950 - 1951
Hubraum
1,954
cc
Höchstgeschwindigkeit
160 - 180
KM/H
Modellbezeichnung
Tipo A6G
Karosserietyp
2+2-sitziger Fastback, 2-sitziger Spyder oder Coupé
Design
Frua, Vignale, Pinin Farina
Gebaute Exemplare
16
Chassis
Rohrrahmen mit Längs- und Querverstrebungen mit Karosserien aus Stahl oder Aluminium (abhängig vom Aufbau)
Leergewicht
1,100kg
Motor
6 Zylinder in Reihe mit 1 obenliegende Nockenwelle
Leistung
90 PS @ 5.500 U/min (100 PS mit optionalen 3 Vergasern)
Alle Spezifikationen Siehe weniger spezifikationen

Erzählen Sie uns Ihre Geschichten

Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen.
*
*
*

*

*

By clicking on “Submit” you acknowledge and accept that your story could be utilized by Maserati on its website and other publications, if deemed appropriate. None of your personal data, except for your First name, will be published.

Abschicken

* CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptverantwortliche Treibhausgas. Die mittlere CO₂-Emission aller (markenübergreifend) angebotenen Fahrzeugtypen in der Schweiz beträgt 129 g/km. Der CO₂- Zielwert beträgt 118 g/km (WLTP).

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren WLTP ermittelt. Das weltweit harmonisierte Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP) ist ein realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen. Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen.

In der Praxis können diese je nach Fahrstil, Witterungs- und Verkehrsbedingungen, Zuladung, Topographie und Jahreszeit teilweise deutlich abweichen. Die Angaben für ein spezifisches Fahrzeug können von den zulassungsrelevanten Daten nach CH-Typengenehmigung abweichen.

Abweichungen von den hier beschriebenen Modellvarianten und Ausstattungen möglich. Änderungen von Konstruktionen und Ausstattungen sowie Irrtümer vorbehalten. Bitte informieren Sie sich darüber bei Ihrem Maserati Partner.