MEHR ERFAHREN
Grecale
Ghibli
Levante
Quattroporte
GranTurismo
GranCabrio
MC20
MC20 Cielo
Folgore
Fuoriserie
Special Series
Geschichte
Werte
Stories of Audacity
Maserati Tridente
Fuoriserie
Corse
Legacy
Erfahrungen
Store
Partners
Maserati Connect
Maserati Heritage
Finanzdienstleistungen
Certified pre-owned
Service und Assistenz
Customization
Maserati Club
Race Beyond
Formula E
GT2
MCXtrema
Maserati Driving Experience
Factory Tour
Shell
Sonus faber
Überlick Service und Assistenz
Wartung
Garantieverlängerung
Extra10 Garantieprogramm
Bremsenpaket
Batterie Zertifikat
Pick-up & Delivery and Courtesy Car
Roadside Assistance
Kundenbetreuung
Guides und Dokumentation
Vereinbare einen Termin
5 Jahre Garantie
Originalzubehör
Komplettradsätze
Original Teile
hero-dsk-ultima-soa hero-mbl-ultima-soa
Maserati feiert den V8-Motor beim Goodwood Festival Of Speed 2023

Ghibli 334 Ultima Verbrauch (WLTP): kombiniert 12,7 l/100km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 286 g/km* // CO₂-Klasse: G
Levante V8 Ultima Verbrauch (WLTP): kombiniert 14,5-14,4 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 329-327 g/km* // CO₂-Klasse: G

Modena, 13. Juni 2023 – Beim diesjährigen Goodwood Festival of Speed, der alljährlichen Feier zu Ehren des Motorsports und der Autokultur, wird Maserati mit Stolz zwei Fahrzeuge zeigen, die ihre Weltpremiere feiern: den Ghibli 334 Ultima und den Levante V8 Ultima.

In diesem Jahr huldigt das Haus des Dreizacks dem letzten Kapitel seiner ikonischen Reihe von Grand Tourern mit V8-Motor, von denen seit der Einführung des Maserati 5000GT im Jahr 1959 mehr als 100.000 Stück verkauft wurden.

Anlässlich des bevorstehenden Produktionsendes des legendären 572 PS starken Twin-Turbo-V8-Motors, dessen Modelle in den kommenden Monaten zu Sammlerobjekten werden sollen, wird in Goodwood ein Fest gefeiert. Erstens der Ghibli 334 Ultima (diese Zahl steht für seine Höchstgeschwindigkeit in Kilometern pro Stunde – was ihn zur derzeit schnellsten Limousine mit Verbrennungsmotor der Welt macht); zweitens der Levante V8 Ultima. Zusammen werden sie die Festivalbesucher im First Glance Paddock in ihren Bann ziehen, wobei der Levante auch während des Bergrennens in Aktion zu sehen sein wird.

Der GranTurismo Trofeo, der mit dem 404 kW (550 PS) starken V6 Nettuno-Motor ausgestattet ist, nimmt ebenfalls am Goodwood Hillclimb teil. Sein Herzstück ist das innovative Vorkammer-Verbrennungssystem mit Doppelzündkerzen, das aus der Formel 1 stammt.

Auf dem Stand von Maserati-Bereich wird der Maserati GranTurismo One Off Prisma zu sehen sein: ein stolzer Ausdruck der Vergangenheit dieses Fahrzeugs und der Fähigkeit der Marke, weiter zu gehen. Mit dabei ist auch ein GranTurismo Folgore (GranTurismo Folgore Stromverbrauch (WLTP): kombiniert in kWh/100 km:  23,1-22,1* // CO₂-Emissionen: kombiniert 0 g/km* //Elektrische Reichweite in km: 433-455* // CO₂-Klasse: A), und Messebesucher können das erste vollelektrische Auto der italienischen Luxusmarke aus nächster Nähe betrachten.

Das neue elektrische Flaggschiff verfügt über eine 800-Volt-Batterietechnologie, die mit modernsten technischen Lösungen aus der Formel E entwickelt wurde. Sie verleiht dem schlanken Grand Tourer Coupé mit vier Sitzen die Fähigkeit, mit einer einzigen Ladung bis zu bis zu 450 km zurückzulegen und in nur fünf Minuten bis zu 60 km aufzuladen. Ausserdem weist er eine beeindruckende Performance auf, dank dreier leistungsstarker 300-kW-Permanentmagnetmotoren – einer vorne, zwei hinten – mit einer installierten Gesamtleistung von über 1200 PS. Damit liefert er eine maximal verfügbare Leistung von über 559 kW (760 PS) an die Räder, bei einem Drehmoment von 1.350 Nm.

Der ikonische GranTurismo geht auf den Maserati A6 1500 GT zurück – den ersten Grand Tourer der Welt – und bietet im Kern weiterhin die gleiche perfekte Mischung aus einzigartigem Stil, fortschrittlicher Technologie und Leistung, alles in einer typisch italienischen Karosserie.

Auf der Electric Avenue des Festivals wird das zweite vollelektrische Modell von Maserati zu sehen sein, der Grecale Folgore (Grecale Folgore Stromverbrauch (WLTP): kombiniert in kWh/100 km: 27,8-23,9* // CO₂-Emissionen: kombiniert 0 g/km* // Elektrische Reichweite in km: 431-501* // CO₂-Klasse: A) – der erste mittelgrosse Luxus-SUV auf dem Markt. Ausgestattet mit einer 105-kWh-Batterie mit 400-Volt-Technologie und einer Reichweite von bis zu 500 km* wurde er mit Liebe zum Detail designt, um jeden Tag aussergewöhnlich zu machen. Der in Italien entworfene und gebaute Grecale

Folgore bietet die für den Dreizack charakteristische Leistung und Luxus und verfügt über 820 Nm Drehmoment und 410 kW (557 PS).   

Abgerundet wird der Auftritt von Maserati auf der Veranstaltung durch einen weiteren Showstopper: den MC20 Cielo (MC20 Cielo Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,7 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 265 g/km* // CO₂-Klasse: G). Der MC20 Cielo feierte im letzten Jahr auf dem Festival mit David Beckham sein Debüt in Grossbritannien und kehrt nun erneut auf die berühmte Bergrennstrecke zurück, diesmal in der Farbe Rosso Vincente. Mit seinem auffälligen Design, dem hervorragenden Leistungsgewicht, dem Karbonfaser-Chassis, dem versenkbaren Glasdach und dem aus der Formel 1 abgeleiteten 457 kW (621 PS) starken V6-Nettuno-Motor wird er während der viertägigen Veranstaltung definitiv für Aufsehen sorgen.

no results
Mehr lesen
Mehr lesen

Ghibli GT Verbrauch (WLTP): kombiniert 9,3-8,6 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 211-194 g/km* // CO₂-Klasse: G

Ghibli Modena Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,5-11,1 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 260-251 g/km*​ // CO₂-Klasse: G​

Ghibli 334 Ultima Verbrauch (WLTP): kombiniert 12,7 l/100km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 286 g/km* // CO₂-Klasse: G

Levante GT Verbrauch (WLTP): kombiniert 10,6-9,7 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 238-221 g/km* ​// CO₂-Klasse: G​

Levante Modena Verbrauch (WLTP): kombiniert 12,6-12,1 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 285-273 g/km*​ // CO₂-Klasse: G

​Levante V8 Ultima Verbrauch (WLTP): kombiniert 14,5-14,4 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 329-327 g/km* // CO₂-Klasse: G

Grecale GT Verbrauch (WLTP): kombiniert 9,2-8,8 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 209-198 g/km*​ // CO₂-Klasse: G

Grecale Modena Verbrauch (WLTP): kombiniert 9,3-8,8 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 211-199 g/km* // CO₂-Klasse: G

Grecale Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,2 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 254 g/km* // CO₂-Klasse: G

Grecale Folgore Stromverbrauch (WLTP): kombiniert in kWh/100 km: 27,8-23,9* // CO₂-Emissionen: kombiniert 0 g/km* // Elektrische Reichweite in km: 431-501* // CO₂-Klasse: A

Quattroporte Modena Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,6-11,1 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 262-252 g/km* // CO₂-Klasse: G

MC20 Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,5 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 261 g/km* // CO₂-Klasse: G

MC20 Cielo Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,7 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 265 g/km* // CO₂-Klasse: G

GranTurismo Modena Verbrauch (WLTP): kombiniert 10,1-10,0 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 228-226 g/km* // CO₂-Klasse: G

GranTurismo Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 10,1-10,0 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 229-227 g/km* // CO₂-Klasse: G

GranTurismo Folgore Stromverbrauch (WLTP): kombiniert in kWh/100 km: 23,1-22,1* // CO₂-Emissionen: kombiniert 0 g/km* //Elektrische Reichweite in km: 433-455* // CO₂-Klasse: A

GranCabrio Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 10,5-10,4 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 238-236 g/km* // CO₂-Klasse: G

GranCabrio Folgore Stromverbrauch (WLTP): kombiniert in kWh/100 km:  23,7-22,3* // CO₂-Emissionen: kombiniert 0 g/km* //Elektrische Reichweite in km: 419-449* // CO₂-Klasse: A

 

*Die angegebenen Kraftstoff- bzw. Stromverbrauchs- und CO₂ Emissionswerte wurden nach WLTP Prüfverfahren entsprechend der VO (EG) 715/2007 idgF ermittelt. Die Angaben dienen Vergleichszwecken und beziehen sich nicht auf ein individuelles Fahrzeug, sie sind nicht Gegenstand eines Angebots und stellen keine Zusage einer bestimmten Eigenschaft für den Realbetrieb dar. Der Kraftstoff-/Stromverbrauch und die CO₂ Emissionen hängen auch vom persönlichen Fahrstil, der Witterung, der Straßenbeschaffenheit sowie von individuellen Fahrzeugparametern wie Bereifung, Beladung, Sonderausstattung, Klimaanlage u.a. ab. Hersteller und Verkäufer können für die angegebenen Werte keine Gewähr leisten. Die Normverbrauchsabgabe (NoVA) berechnet sich nach den Kraftstoff- bzw. Stromverbrauchs- und CO₂ Emissionswerten auf Grundlage der individuellen Konfiguration des Fahrzeugs und kann daher nur für die Basisversion vorab berechnet werden. Ab Oktober 2020 werden die CO₂-Emissionswerte auch in die Berechnung der motorbezogenen Versicherungssteuer miteinbezogen. Sonderausstattungen können Auswirkungen auf den CO₂-Ausstoß und die Höhe der NoVA haben. Davon abhängig kann es bei der Berechnung des finalen Preises für das Fahrzeug samt Sonderausstattung ggf. zu Abweichungen kommen.