Mehr Erfahren
VIEW ALL
MILD HYBRID
Grecale
Ghibli
Levante
Quattroporte
Maserati MC20
Maserati MC20 Cielo
GranTurismo
Fuoriserie
Special Series
Geschichte
Werte
Stories of Audacity
Store
Experiences
Partners
Legacy
Fuoriserie
Maserati Tridente App
Maserati Connect
Maserati Heritage
Finanzdienstleistungen
Certified pre-owned
Service and Assistance
Customization
Maserati Club
Maserati Driving Experience
Factory Tour
Ermenegildo Zegna
Shell
Sonus Faber
Tidal
Überblick Service und Assistenz
Wartung
Garantieverlaengerung
Extra10 Warranty Program
Pick-up & Delivery and Courtesy Car
Kundenbetreuung
Roadside Assistance
Guides und Dokumentation
Vereinbare einen Termin
Originalzubehör
Komplettradsätze
Original Teile

ADAPTIVE GESCHWINDIGKEITSREGELUNG MIT STOP & GO

adaptive_mobile adaptive_mobile
Die Adaptive Geschwindigkeitsregelung (auch Adaptive Cruise Control, kurz ACC) erhöht Ihren Fahrkomfort und kombiniert die Leichtigkeit einer regulären Geschwindigkeitsregelung mit erhöhter Sicherheit – insbesondere beim Fahren auf Autobahnen und Schnellstraßen mit mäßigem Stau.

Wie funktioniert ACC?

Wie funktioniert ACC?

Dank eines Radarsensors am Kühlergrill hinter dem Dreizack und einer Kamera hinter dem Innenspiegel überwacht ACC ständig die Anwesenheit eines Fahrzeugs vor dem Maserati. Wenn das Radarsystem ein vorausfahrendes Fahrzeug erkennt, schaltet sich die Adaptive Geschwindigkeitsregelung automatisch ein und passt sich an die Geschwindigkeit des Vordermanns an. Sie behalten im Anschluss die gewünschte Geschwindigkeit bei, die Sie zuvor eingestellt hatten, ohne die Geschwindigkeitsregelung bei jeder Geschwindigkeitsänderung ständig wiederherstellen zu müssen.
adaptive_detail01

DIE STOP & GO-FUNKTION

DIE STOP & GO-FUNKTION

Die Adaptive Cruise Control ist äußerst hilfreich und besonders praktisch beim Anhalten und Starten des Verkehrs. Die Stop & Go-Funktion betätigt die Bremsen und wird Sie zum vollständigen Stillstand bringen, wenn das vorausfahrende Fahrzeug vor Ihnen anhält. Im Anschluss sorgt es ohne Aufforderung dafür, dass es wieder weitergeht, sofern der Stillstand weniger als zwei bis drei Sekunden betrug.

 

adaptive_detail02

EINIGE VORSICHTSMASSNAHMEN

Versetztes Fahren
Das ACC-System erkennt möglicherweise kein Fahrzeug auf derselben Fahrspur, das von Ihrer direkten Fahrtrichtung versetzt ist. Das versetzte Fahrzeug kann sich in die Fahrspur hinein und aus dieser heraus bewegen, was dazu führen kann, dass Ihr Fahrzeug unerwartet bremst oder beschleunigt. Stellen Sie sicher, dass Sie sich stets auf die Straßen- und Verkehrsbedingungen konzentrieren.
Abbiegen und Kurven
Wenn Sie in eine Kurve fahren, kann die Adaptive Geschwindigkeitsregelung aus Stabilitätsgründen das Bremssystem aktivieren, um die Fahrzeuggeschwindigkeit und -beschleunigung zu verringern, auch wenn es kein vorausfahrendes Zielfahrzeug erkennt. Sobald Sie die Kurve verlassen haben, nimmt das System automatisch die gewünschte Geschwindigkeit wieder auf. Diese Art der Verzögerung ist eine normale Funktionalität von ACC.
Fahren auf Hügeln
Wenn Sie auf steilen Hügeln fahren, beachten Sie, dass die Adaptive Geschwindigkeitsregelung ein Fahrzeug auf Ihrer Fahrspur möglicherweise nicht immer erkennt, wenn dieses Fahrzeug den Kamm erreicht und auf der anderen Seite bergab fährt. Abhängig von der Geschwindigkeit, den Verkehrsbedingungen und der Steilheit des Bergs kann die ACC-Leistung eingeschränkt sein.

DAS SOLLTEN SIE WISSEN

DAS SOLLTEN SIE WISSEN

  • Wenn der Sensor kein vorausfahrendes Fahrzeug erkennt, behält das ACC-System die eingestellte konstante Geschwindigkeit bei.
  • Sie müssen die Adaptive Geschwindigkeitsregelung immer ausgeschaltet lassen, wenn Sie diese nicht verwenden.
  • Sie müssen stets Geschwindigkeitsbegrenzungen und einen Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einhalten.
  • Sie müssen immer die Verkehrs- und Straßenzustände in der Umgebung berücksichtigen, insbesondere bei schlechtem Wetter.
adaptive_detail03

Ghibli GT Verbrauch (WLTP): kombiniert 9,4-8,1 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 213-183 g/km*

Ghibli Modena Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,5-11,1 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 261-252 g/km*

Ghibli Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 12,6-12,3 l/100km*// CO₂-Emissionen: kombiniert 285-279 g/km*

Grecale GT Verbrauch (WLTP): kombiniert 9,2-8,7 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 208-198 g/km*

Grecale Modena Verbrauch (WLTP): kombiniert 9,3-8,8 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 210-199 g/km*

Grecale Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,2 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 254 g/km*

Levante GT Verbrauch (WLTP): kombiniert 10,7-9,7 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 243-220 g/km*

Levante Modena Verbrauch (WLTP): kombiniert 13,7-12,1 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 310-273 g/km*

Levante Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 16,0-14,0 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 362-317 g/km*

Quattroporte Modena Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,6-11,1 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 263-253 g/km*

Quattroporte Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 12,5-12,3 l/100km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 282-277 g/km*

MC20 Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,5 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 261 g/km*

MC20 Cielo Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,7 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 265 g/km* 

GT Modena & Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 10,2 l/100 km** // CO₂-Emissionen: kombiniert 230 g/km**

---

* Die angegebenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2 Emissionswerte wurden nach WLTP Prüfverfahren entsprechend der VO (EG) 715/2007 idgF ermittelt. Die Angaben dienen Vergleichszwecken und beziehen sich nicht auf ein individuelles Fahrzeug, sie sind nicht Gegenstand eines Angebots und stellen keine Zusage einer bestimmten Eigenschaft für den Realbetrieb dar. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2 Emissionen hängen auch vom persönlichen Fahrstil, der Witterung, der Straßenbeschaffenheit sowie von individuellen Fahrzeugparametern wie Bereifung, Beladung, Sonderausstattung, Klimaanlage uä ab. Hersteller und Verkäufer können für die angegebenen Werte keine Gewähr leisten. Die Normverbrauchsabgabe (NoVA) berechnet sich nach den Kraftstoffverbrauchs- und CO2 Emissionswerten auf Grundlage der individuellen Konfiguration des Fahrzeugs und kann daher nur für die Basisversion vorab berechnet werden. Ab Oktober 2020 werden die CO2 Emissionswerte auch in die Berechnung der motorbezogenen Versicherungssteuer miteinbezogen. Sonderausstattungen können Auswirkungen auf den CO2 Ausstoß und die Höhe der NoVA haben. Davon abhängig kann es bei der Berechnung des finalen Preises für das Fahrzeug samt Sonderausstattung ggf. zu Abweichungen kommen.

** Es handelt sich um vorläufige Werte, die finale Homologation steht noch aus.