Mehr Erfahren
VIEW ALL
BEV
Grecale
Ghibli
Levante
Quattroporte
GranTurismo
GranCabrio
Maserati MC20
Maserati MC20 Cielo
Folgore
Fuoriserie
Special Series
Geschichte
Werte
Stories of Audacity
Maserati Tridente
Fuoriserie
Corse
Legacy
Erfahrungen
Store
Partners
Maserati Connect
Maserati Heritage
Finanzdienstleistungen
Certified pre-owned
Service und Assistenz
Customization
Maserati Club
Race Beyond
Formula E
GT2
MCXtrema
Maserati Driving Experience
Factory Tour
Shell
Sonus faber
Überlick Service und Assistenz
Wartung
Video Health Check
Garantieverlängerung
Extra10 Garantieprogramm
Bremsenpaket
Batterie Zertifikat
Pick-up & Delivery and Courtesy Car
Roadside Assistance
Kundenbetreuung
Guides und Dokumentation
Vereinbare einen Termin
Originalzubehör
Komplettradsätze
Original Teile
Maserati al THE I.C.E. St. Moritz - International Concours of Elegance Maserati al THE I.C.E. St. Moritz - International Concours of Elegance
Maserati
Hochkarätige Dreizack Klassiker begeistern das Publikum am THE I.C.E

Die zweite Auflage von THE I.C.E. (International Concours d‘Elegance) machte am Wochenende deutlich, warum die Veranstaltung als eine der exklusivsten und elegantesten in der Welt der klassischen Fahrzeuge gilt. Es ist ein Umfeld, wie es für Maserati kaum passender sein könnte.

Die italienische Luxusmarke war erneut Partner von THE I.C.E. und präsentierte einige ihrer begehrtesten Kreationen aus Vergangenheit - und aus der Zukunft. Unter den zahlreichen Exponaten nahmen die Fahrzeuge des Dreizacks eine Hauptrolle ein, was das Publikum und die Jury gleichermassen würdigte.

Maserati 420M758 eldorado

Maserati 420M758 eldorado

Der Maserati 420M/58 Eldorado - 1958 geschaffen für die zweite Auflage der „500 Miglia di Monza“ - gewann in der Kategorie „Open Wheels“ der Einsitzer, die in den 1950er- bis 1970er-Jahren gebaut wurden.

Weitere viel beachtete Maserati Klassiker waren der elegante 3500 GT Touring, der den Gran-Turismo-Gedanken in eine neue Epoche führte, und der Mistral, mit dem das Unternehmen die Tradition der Fahrzeugbenennung nach Winden einführte.

Maserati 420M758 eldorado
Eines der Jurymitglieder war Klaus Busse, Maserati Head of Design und kreativer Schöpfer der modernen Kreationen des Dreizacks. Das SUV Grecale war in St. Moritz als futuristisches Einzelstück „Mission from Mars“ zu sehen. Auch der unverwechselbare MC20 Cielo war mit Hilfe des Maserati Programms Fuoriserie individualisiert. Selbstverständlich fehlten auch nicht die jüngsten Neuzugänge im Modellprogramm von Maserati: der GranTurismo Trofeo und der GranTurismo Folgore, das erste vollelektrische Automobil in der Geschichte der Marke.
MC20 Cielo spyder

Ein Parcours auf dem zugefrorenen See, der ad hoc zur Freude der Teilnehmer zusammengestellt worden war, machte die glamouröse und funkelnde Atmosphäre aus Geschichte und Moderne perfekt.

VIEW MORE
VIEW LESS
no results

Ähnliche Artikel

Mehr lesen
Mehr lesen

* CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptverantwortliche Treibhausgas. Die mittlere CO₂-Emission aller (markenübergreifend) angebotenen Fahrzeugtypen in der Schweiz beträgt 129 g/km. Der CO₂- Zielwert beträgt 118 g/km (WLTP).

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren WLTP ermittelt. Das weltweit harmonisierte Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP) ist ein realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen. Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen.

In der Praxis können diese je nach Fahrstil, Witterungs- und Verkehrsbedingungen, Zuladung, Topographie und Jahreszeit teilweise deutlich abweichen. Die Angaben für ein spezifisches Fahrzeug können von den zulassungsrelevanten Daten nach CH-Typengenehmigung abweichen.

Abweichungen von den hier beschriebenen Modellvarianten und Ausstattungen möglich. Änderungen von Konstruktionen und Ausstattungen sowie Irrtümer vorbehalten. Bitte informieren Sie sich darüber bei Ihrem Maserati Partner.