Einzigartige Innovationen, getrieben von unermüdlichem Pioniergeist

Der Pioniergeist der fünf Maserati Brüder ist legendär. Die Unternehmensgründer setzten sich weder Grenzen, noch unterwarfen sie sich technologischen Dogmen. Die Folge war eine Fülle von Innovationen, die ihre Marke so einzigartig machte.
Heute ist das nicht anders. Mit kühnen Ideen und großer Kreativität suchen die Designer und Techniker von Maserati nach neuen Lösungen in allen Bereichen des Automobils. Vieles davon ist einzigartig und dient später anderen Herstellern als Vorlage.

200690m-1920x1080

Innovation mit Strahlkraft

LED-Licht ist aus unserer Welt mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Doch es war Maserati, welche diese innovative Technologie erstmals in ein Serienfahrzeug integriert hatte. Der 3200 GT von 1998 war das erste Serienautomobil mit LED-Rückleuchten.

Bei seinem Debüt geriet die Fachwelt in Verzückung über das Design von Giorgetto Giugiaro, das viele Jahre Bestand hat und längst zu den Klassikern von Maserati gehört. Ein Detail wird dabei zur besonderen Stil-Ikone: die schmalen, hell leuchtenden Rückleuchten in der Form eines Bumerangs. Dass sie nicht nur elegant sind, sondern durch die LED-Technologie auch innovativ, ging dabei fast unter.

Heute sind LED-Rückleuchten weit verbreitet. Doch die Bumerang-förmige Gestalt ist ein Merkmal, die exklusiv für Maserati steht und die zum Modelljahr 2021 in allen Baureihen zu finden ist – somit natürlich auch im ersten elektrifizierten Maserati, dem Ghibli Hybrid.

Erlesene Exklusivität

Seit Maserati Straßenfahrzeuge produziert, steht die Marke für höchste Individualität, für hochwertige Materialien und Stilsicherheit - und für den Willen, mit innovativen Angeboten die Exklusivität für die Kunden weiter zu steigern.
So ist Maserati bis heute der einzige Automobilhersteller, der eine Seidenausstattung für seine Fahrzeuge anbietet – in Zusammenarbeit mit dem berühmten Herrenmodeausstatter Ermenegildo Zegna, beide traditionsreiche Unternehmen, beide allerhöchster Handwerkskunst verpflichtet und beide perfekte Vertreter des „Made in Italy“.

Doch das ist nur eine der unendlichen Möglichkeiten, den eigenen Maserati durch exklusive Ausstattung den eigenen Wünschen anzupassen. Mit dem neuen Fuoriserie-Programm zelebriert Maserati Individualisierung in gesteigerter Form – erkunden Sie die unzähligen Kombinationen, um exakt jenen Maserati zu finden, der Ihren Stil am besten repräsentiert.
large-17155-quattroporte-fuoriserie-unica
large-17460-v6-collection-quattroporte-sq4-granlusso-my21

Ein legendäres Lebensgefühl

Den Begriff GT kennen Automobilliebhaber auf der ganzen Welt. Das Kürzel steht für Gran Turismo, was frei übersetzt so viel wie „große Reise“ bedeutet. Die Idee für eine Fahrzeuggattung, welche dieses Gefühl verkörpern soll, wurde von Maserati nicht nur erfunden, sondern es wird auch kultiviert, seit die Marke Straßenfahrzeuge produziert.

Die Gran-Turismo-Modelle von Maserati verbindet ihre große Motorleistung und ihre hohe Performance. Dazu besitzen sie auch wegen ihrer perfekt ausbalancierten Gewichtsverteilung eine hoch agile Fahrdynamik. Zugleich vernachlässigen sie aber nicht, was auf langen Reisen wirklich wichtig ist: Der Fahrkomfort und ein großzügiges Raumangebot, die einen echtes, langstreckentaugliches Gran-Turismo-Fahrzeug eben kennzeichnen.

An dieser Idee hat sich bis heute nichts geändert – und lebt insbesondere im Maserati Quattroporte fort.

100% Made in Modena

Die Wurzeln von Maserati liegen im Motorsport. Viele technische Innovationen fanden seit Gründung des Unternehmens den Weg in die Maserati Serienproduktion. Doch kaum ein Schritt ist so bahnbrechend wie die Vorkammerzündung des neuen MC20: Sie ist aktuelle Formel-1-Technologie und wird von keinem anderen Pkw-Hersteller verwendet.

Der 463 kW (630 PS) starke Twin-Turbo-V6-Motor des MC20 nutzt das von Maserati entwickelte Vorkammer-Verbrennungssystem mit Doppelzündung, um die Leistung zu erhöhen und gleichzeitig Kraftstoffverbrauch und Emissionen zu senken. Mit genau dem gleichen Zweck kommt die Technologie bei den Spitzenteams der aktuellen Formel 1 zum Einsatz.

Für Straßensportwagen ist die Vorkammerzündung so revolutionär, dass Maserati sie sich patentierten ließ –das Hochleistungstriebwerk dazu wurde vollständig in Modena entworfen.
16832-maserati-mc20
Maserati kennenlernen
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen.
Ihre persönlichen Angaben
*
*
*
*
*
*
*
Kontakt zum Händler
*

*

*
* Pflichtfeld

Grecale GT Verbrauch (WLTP): kombiniert 9,2-8,7 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 208-198 g/km*

Grecale Modena Verbrauch (WLTP): kombiniert 9,3-8,8 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 210-199 g/km*

Grecale Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,2 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 254 g/km*

Ghibli GT Verbrauch (WLTP): kombiniert 9,4-8,1 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 213-183 g/km*

Ghibli Modena Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,5-11,1 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 261-252 g/km*

Ghibli Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 12,6-12,3 l/100km*// CO₂-Emissionen: kombiniert 285-279 g/km*

Levante GT Verbrauch (WLTP): kombiniert 10,7-9,7 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 243-220 g/km*

Levante Modena Verbrauch (WLTP): kombiniert 13,7-12,1 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 310-273 g/km*

Levante Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 16,0-14,0 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 362-317 g/km*

Quattroporte Modena Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,6-11,1 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 263-253 g/km*

Quattroporte Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 12,5-12,3 l/100km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 282-277 g/km*

MC20 Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,5 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 261 g/km*

MC20 Cielo Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,7 l/100 km** // CO₂-Emissionen: kombiniert 265,2 g/km**

---

* Die angegebenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2 Emissionswerte wurden nach WLTP Prüfverfahren entsprechend der VO (EG) 715/2007 idgF ermittelt. Die Angaben dienen Vergleichszwecken und beziehen sich nicht auf ein individuelles Fahrzeug, sie sind nicht Gegenstand eines Angebots und stellen keine Zusage einer bestimmten Eigenschaft für den Realbetrieb dar. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2 Emissionen hängen auch vom persönlichen Fahrstil, der Witterung, der Straßenbeschaffenheit sowie von individuellen Fahrzeugparametern wie Bereifung, Beladung, Sonderausstattung, Klimaanlage uä ab. Hersteller und Verkäufer können für die angegebenen Werte keine Gewähr leisten. Die Normverbrauchsabgabe (NoVA) berechnet sich nach den Kraftstoffverbrauchs- und CO2 Emissionswerten auf Grundlage der individuellen Konfiguration des Fahrzeugs und kann daher nur für die Basisversion vorab berechnet werden. Ab Oktober 2020 werden die CO2 Emissionswerte auch in die Berechnung der motorbezogenen Versicherungssteuer miteinbezogen. Sonderausstattungen können Auswirkungen auf den CO2 Ausstoß und die Höhe der NoVA haben. Davon abhängig kann es bei der Berechnung des finalen Preises für das Fahrzeug samt Sonderausstattung ggf. zu Abweichungen kommen.

** Es handelt sich um vorläufige Werte, die finalen Verbrauchswerte nach WLTP sind noch nicht verfügbar.