Mehr Erfahren
Grecale
Ghibli
Levante
Quattroporte
GranTurismo
GranCabrio
Maserati MC20
Maserati MC20 Cielo
Folgore
Fuoriserie
Special Series
Geschichte
Werte
Stories of Audacity
Maserati Tridente
Fuoriserie
Corse
Legacy
Erfahrungen
Store
Partners
Maserati Connect
Maserati Heritage
Finanzdienstleistungen
Certified pre-owned
Service und Assistenz
Customization
Maserati Club
Race Beyond
Formula E
GT2
MCXtrema
Maserati Driving Experience
Factory Tour
Shell
Sonus faber
Überlick Service und Assistenz
Wartung
Video Health Check
Garantieverlängerung
Extra10 Garantieprogramm
Bremsenpaket
Batterie Zertifikat
Pick-up & Delivery and Courtesy Car
Roadside Assistance
Kundenbetreuung
Guides und Dokumentation
Vereinbare einen Termin
Originalzubehör
Komplettradsätze
Original Teile
Hero-Desktop-gt2 Hero-mobile-gt2
Maserati GT2 bereit für Debüt in der Fanatec GT2 European Series Powered by Pirelli

Letzte Saisonvorbereitungen für drei Fahrzeuge in der europäischen GT-Rennserie

Modena, 3. April 2024 – Der Maserati GT2 wird beim Eröffnungslauf der 2024er Fanatec GT2 European Series Powered by Pirelli am 5. und 6. April auf der französischen Rennstrecke Paul Ricard starten. Drei Fahrzeuge - zwei von LP Racing und eines vom TFT Racing Team - werden auf die Teilnahme an der Europameisterschaft vorbereitet. Diese ist ausschliesslich Rennwagen der GT2- Klasse vorbehalten. Nach der Premiere beim letzten Rennen der vergangenen Saison ist Maserati damit nun regulär in der Meisterschaft am Start.

Im vergangenen Oktober gab der Maserati GT2 von LP Racing mit den Piloten Leonardo Gorini und Luca Pirri sein offizielles Debüt und erzielte bereits bei seinem ersten Auftritt ein aussergewöhnliches Ergebnis: Das italienische Team, das Maserati nach langer Abwesenheit wieder in den GT-Sport zurückführte, stach sofort durch die Pole-Position und einem Podiumsplatz hervor.

Der Maserati GT2 ist ein nicht für den Strassenverkehr zugelassener Rennwagen mit Homologation für die GT2-Klasse. Er wird von dem Nettuno V6-90-Grad-Twin-Turbo-Motor angetrieben, der auch das Herzstück des MC20 ist. Mit dem GT2 entwickelte Maserati ein Fahrzeug für rennsportbegeisterte Kunden. Es richtet sich an Gentleman-Fahrer, die sich in hochkarätigen Wettbewerben messen wollen und präzises Handling sowie tadelloses Fahrverhalten verlangen. Das Design ist ganz auf Leistung und Aerodynamik fokussiert. Dazu wurde seine Entwicklung durch den Einsatz des Maserati Dynamiksimulators unterstützt, um Lösungen zu entwickeln, die das Optimum auf der Strecke herausholen.

Mit seinem sportlichen Charakter sowie seiner Berufung zum Rennsport hat der Maserati GT2 den Staffelstab des unvergesslichen Maserati MC12 übernommen und ist bereit, diese glorreichen Momente fortzusetzen und neue Seiten in der Geschichte des Motorsports zu schreiben.

Giovanni Sgro, Chef von Maserati Corse, erläutert: „Für Maserati ist es wie eine Heimkehr, drei Fahrzeuge in einer GT-Meisterschaft starten zu sehen. Im Laufe der vergangenen Monate haben noch andere Teams das Fahrzeug gekauft. Das macht uns stolz und gespannt auf die Rückkehr des Maserati GT2 in die GT-Meisterschaften auf der ganzen Welt. Wir haben auf der Rennstrecke angefangen und der Rennsport ist ein Teil von uns, seit es Maserati gibt. In den letzten Jahren entwarf das Unternehmen eine detaillierte Strategie, um die Marke wieder in den Rennsport zu bringen. Heute freuen wir uns, unseren Kunden ein Fahrzeug mit Charakter und einer perfekten Synthese aus fortschrittlicher Technologie und aussergewöhnlicher Leistung anbieten zu können. Es ist ein Produkt, das den Anforderungen von Motorsportkunden, Privatteams und GentlemanFahrern, gerecht wird. Diese Rennserie ist ideal für uns und unser Fahrzeug. So erfüllt sich das Ziel von Maserati, aussergewöhnliche Produkte wie unseren MC20 in perfekte Rennkreationen zu verwandeln. Wir können es kaum erwarten, den Maserati GT2 an seinem rechtmässigen Platz auf der Rennstrecke in Aktion zu sehen.“

Im Vorfeld des Rennens in Paul Ricard freut sich Maserati Corse zudem, eine neue strategische Zusammenarbeit mit Shell im Rahmen seines GT2-Programms bekannt geben zu können.

Dazu erläutert Max Weskamm, Direktor für Marketing und Partnerschaften für Shell Global Key Accounts: „Shell und Maserati teilen die Leidenschaft für Innovation und Exzellenz, die sich in unserer 15-jährigen technischen Partnerschaft widerspiegelt. Deshalb freuen wir uns, den Maserati GT2 in der 2024er Fanatec GT2 European Series Powered by Pirelli zu sponsern. Unsere Partnerschaft umfasst die Lieferung von Shell Helix Ultra Maserati 5W-40 Motoröl für die Rennfahrzeuge und die Erstbefüllung für die Strassenversion des MC20.“

Nach dem Eröffnungsrennen in Paul Ricard wird der Maserati GT2 an der gesamten Saison 2024 der Fanatec GT2 European Series Powered by Pirelli teilnehmen. Sie umfasst fünf weitere Veranstaltungen: Misano (Italien) vom 17.-19. Mai, das Crowdstrike 24-Stunden-Rennen in Spa (Belgien) vom 27.-29. Juni, Hockenheim (Deutschland) vom 19.-21. Juli, Monza (Italien) vom 20.-22. September sowie das Finale in Barcelona (Spanien) vom 11.-13. Oktober.

no results
Mehr lesen
Mehr lesen

* CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptverantwortliche Treibhausgas. Die mittlere CO₂-Emission aller (markenübergreifend) angebotenen Fahrzeugtypen in der Schweiz beträgt 129 g/km. Der CO₂- Zielwert beträgt 118 g/km (WLTP).

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren WLTP ermittelt. Das weltweit harmonisierte Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP) ist ein realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen. Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen.

In der Praxis können diese je nach Fahrstil, Witterungs- und Verkehrsbedingungen, Zuladung, Topographie und Jahreszeit teilweise deutlich abweichen. Die Angaben für ein spezifisches Fahrzeug können von den zulassungsrelevanten Daten nach CH-Typengenehmigung abweichen.

Abweichungen von den hier beschriebenen Modellvarianten und Ausstattungen möglich. Änderungen von Konstruktionen und Ausstattungen sowie Irrtümer vorbehalten. Bitte informieren Sie sich darüber bei Ihrem Maserati Partner.