Mehr Erfahren
VIEW ALL
HYBRID
Grecale
Ghibli
Levante
Quattroporte
Maserati MC20
Maserati MC20 Cielo
GranTurismo
Fuoriserie
Special Series
Geschichte
Werte
Stories of Audacity
Store
Experiences
Partners
Legacy
Fuoriserie
Maserati Tridente App
Maserati Connect
Maserati Heritage
Finanzdienstleistungen
Certified pre-owned
Service and Assistance
Customization
Maserati Club
Maserati Driving Experience
Factory Tour
Ermenegildo Zegna
Shell
Sonus Faber
Tidal
Überblick Service und Assistenz
Wartung
Garantieverlaengerung
Extra10 Warranty Program
Pick-up & Delivery and Courtesy Car
Kundenbetreuung
Roadside Assistance
Guides und Dokumentation
Vereinbare einen Termin
Originalzubehör
Komplettradsätze
Original Teile

Rückkehr in den GT-Sport: Maserati startet 2023 in der Fanatec GT2 European Series

01_Maserati-MC20-GT2
READ MORE

Ein weiterer großer Schritt in der Motorsportstrategie von Maserati: Der MC20 (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 11,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 261 g/km), der seit seiner frühen Entwicklungsphase darauf ausgelegt ist, den Rückkehr der Marke in den GT-Sport einzuläuten, gibt 2023 sein Debüt in der Fanatec GT2 European Series.

Maserati wird Kunden und Teams einen MC20 GT2 (nur für die Rennstrecke, keine Straßenzulassung) anbieten. Dieser basiert auf der Straßenversion, von der er viele Hochleistungsspezifikationen übernimmt. Dazu gehören der innovative Nettuno V6-Motor mit der neuen Maserati Twin Combustion Technologie (MTC), die Doppelquerlenker-Radaufhängung mit halbvirtueller Lenkachse und das Carbon-Monocoque.

Die Rückkehr von Maserati in den GT-Sport stellt die ideale Verbindung zwischen der neuen Ära der Marke und jenen zahlreichen Siegen und Erfolgen dar, die der MC12 zwischen 2004 bis 2010 in der FIA-GT-Meisterschaft erzielte. Um diese Verbindung zu betonen, läutet Maserati bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps (2005, 2006 und 2008 mit dem MC12 gewonnen) die neue Epoche von Maserati Corse ein.

Dazu Davide Grasso, CEO Maserati S.p.A.: „Wir werden von unserer Leidenschaft angetrieben, sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke. Und wir haben eine lange Geschichte weltweiter Kompetenz im Motorsport und sind sehr stolz darauf, mit dem außergewöhnlichen MC20 Rennen zu bestreiten. Der Rennsport war schon immer der natürliche Lebensraum von Maserati und jetzt, sowohl in der Fanatec GT2 European Series als auch in der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft, macht unsere Marke einen Neuanfang, um aus ihren Wurzeln die Zukunft aufzubauen.“

Jean-Marc Finot, Senior VP Stellantis Motorsport, erklärt: „Maserati Corse stellt mit dem MC20 GT2 die Verbindung zwischen dem Formel-E-Werksprogramm und unseren Straßenfahrzeugen her. Dieser Schritt vervollständigt das Vermächtnis und die Legitimation von Maserati im Motorsport. Der MC20 ist ein fantastisches Automobil mit Straßenzulassung. Wir freuen uns, dass unsere leidenschaftlichen Kunden Spaß daran haben, mit ihm Rennen zu fahren.“

Maserati MC20 GT2 - Ausstattung und technische Daten

Fahrzeug

  • Einsitziges Rennfahrzeug ohne Straßenzulassung
  •  Design durch Maserati Centro Stile 
  •  Breite x Höhe: 2.020 x 1.220 mm*
  •  Trockengewicht: wird durch BOP (Balance of Power) festgelegt

FIA-Sicherheitsausstattung 

  • FIA-homologierter FT3 120-Liter-Kraftstofftank
  • Feuerlöscher nach FIA-Spezifikation
  • FIA-homologierter Überrollkäfig

 

Motor

  • Maserati Nettuno Motor
  • V6-90°-Doppelturbo
  • Hubraum: 3.000 cm³
  • Leistung: wird durch BOP (Balance of Power) festgelegt (Basismotor: 463 kW/630 PS)
  • Maserati Vorkammerzündung (MTC) mit TJI-Doppelverbrennungssteuerung
  • Trockensumpfschmierung

Antriebsstrang/Getriebe

  • Sequenzielles 6-Gang-Renngetriebe mit Schaltwippen
  • Rennkupplung und selbstsperrendes mechanisches Differenzial mit begrenztem Schlupf
  • Hinterradantrieb

 

Karosserie

  • MC20 GT2 Racing-Kit-Karosserie
  •  High-Performance-Aerodynamik für hohen Abtrieb
  • Mehrfach verstellbarer Heckflügel
  • LED-Leuchten vorn
  • FIA-zugelassenes Regenlicht
  • Front- und Seitenscheiben aus Lexan

 

Chassis

  • Ultraleichtes Monocoque aus Carbon
  • Fahrzeughebeanlage

Bremsen

  • Renn-Bremssättel und belüftete Rennbremsen 
  • Spezielle Bremskühlung

Räder

  • Speziell geschmiedete 18-Zoll-Aluminiumfelgen
  • Zentralverschluss
  • Slick-Bereifung

Fahrwerk

  • Doppelquerlenker mit halbvirtueller Lenkachse
  • Einstellbare Rennsportdämpfer
  • Einstellbare vordere und hintere Stabilisatoren

Innenraum

  • Einstellbare Rennpedalbox
  • Verstellbare Lenksäule
  • 6-Punkt-Rennsicherheitsgurt
  • Multifunktionales Carbon-Lenkrad 
  • Datenerfassungssystem
  • Klimaanlage
  • Einstellbares Renn-ABS und Traktionskontrolle
  • Rückfahrkamera-Display (optional)
  • Kamera zur Videoaufzeichnung (optional)
  • Fahrleistungsoptimierungsanzeige (optional)
  • Reifendruckkontrollsystem (optional)

* Änderungen während der Fahrzeugentwicklung vorbehalten. 

 

02_Maserati-MC20-GT2
READ MORE

* CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptverantwortliche Treibhausgas. Die mittlere CO₂-Emission aller (markenübergreifend) angebotenen Fahrzeugtypen in der Schweiz beträgt 149 g/km. Der CO₂- Zielwert beträgt 118 g/km (WLTP)

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren WLTP ermittelt. Das weltweit harmonisierte Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP) ist ein realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen. Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen.

In der Praxis können diese je nach Fahrstil, Witterungs- und Verkehrsbedingungen, Zuladung, Topographie und Jahreszeit teilweise deutlich abweichen. Die Angaben für ein spezifisches Fahrzeug können von den zulassungsrelevanten Daten nach CH-Typengenehmigung abweichen.

Abweichungen von den hier beschriebenen Modellvarianten und Ausstattungen möglich. Änderungen von Konstruktionen und Ausstattungen sowie Irrtümer vorbehalten. Bitte informieren Sie sich darüber bei Ihrem Maserati Partner.