Mehr Erfahren
VIEW ALL
HYBRID
Grecale
Ghibli
Levante
Quattroporte
Maserati MC20
Maserati MC20 Cielo
GranTurismo
Fuoriserie
Special Series
Geschichte
Werte
Stories of Audacity
Store
Experiences
Partners
Legacy
Fuoriserie
Maserati Tridente App
Maserati Connect
Maserati Heritage
Finanzdienstleistungen
Certified pre-owned
Service and Assistance
Customization
Maserati Club
Maserati Driving Experience
Factory Tour
Ermenegildo Zegna
Shell
Sonus Faber
Tidal
Überblick Service und Assistenz
Wartung
Garantieverlaengerung
Extra10 Warranty Program
Pick-up & Delivery and Courtesy Car
Kundenbetreuung
Roadside Assistance
Guides und Dokumentation
Vereinbare einen Termin
Originalzubehör
Komplettradsätze
Original Teile

Fahrkönnen zur Perfektion gebracht: Neue Saison von Master Maserati startet

01-Master-Maserati
READ MORE

Schlieren, 30. Juni – Im 21. Jahr von Master Maserati starten die Fahrkurse zwar später als sonst in die neue Saison, dafür aber mit einem kompletten Angebot. Insgesamt umfasst der Kalender von Master Maserati sieben Veranstaltungen in verschiedenen Formaten, die vom 7. Juli bis 23. Oktober 2020 wie gewohnt auf der Rennstrecke von Varano de 'Melegari stattfinden. Dazu wurden spezielle Massnahmen und Protokolle eingeführt, um Gesundheitsrisiken während der Trainings zu minimieren. Sie erlauben es den Teilnehmern, ihr Können bei maximaler Sicherheit zu optimieren.

Seit mehr als 20 Jahren ermöglichen es die Fahrkurse von Master Maserati den Teilnehmern, die gesamte Modellpalette zu fahren – von Rennfahrzeugen wie dem GranTurismo MC GT4 bis hin zum kraftstrotzenden Levante Trofeo. Jeder Teilnehmer erhält gemäss seines Kenntnisstands ein individuelles Training durch ein Profiteam aus ehemaligen Rennfahrern. Deren Arbeit wird durch detaillierte Videoanalysen und eine umfassende Telemetrieanalyse unterstützt.

Die Kurse werden in Zusammenarbeit mit der Scuderia de Adamich durchgeführt, deren Ausbilder-Pool in diesem Jahr auf über 100 Instruktoren weltweit erweitert wurde. Die Scuderia de Adamich ist bereits seit 1999 Partner von Maserati sowie Koordinator der Fahrkurse und verfeinerte im Laufe der Zeit die Trainingsmethoden ständig weiter.

Fünf verschiedene Kurstypen umfasst Master Maserati in diesem Jahr. Vier davon konzentrieren sich auf das Fahren auf der Rennstrecke Riccardo Paletti in Varano de 'Melegari. Sie sind auf unterschiedliche Leistungsniveaus zugeschnitten und finden unter dem wachsamen Auge qualifizierter Rennfahrer statt. Ein weiterer Kurs richtet sich speziell an Unternehmen, die den Teamgeist fördern und die Freude und das Ethos der Fahrkurse von Master Maserati für ihre Beschäftigen nutzen wollen.

Neu in diesem Jahr ist eine spezielle Ergänzung für Begleitpersonen. Sie haben die Wahl zwischen zwei Angeboten von einem oder zwei Tagen Dauer mit einem Programm im nahe gelegenen Luxus-Einkaufszentrum Fidenza Village.

Seit 1999 wurden insgesamt an mehr als 700 Tagen über 550 Fahrkurse von Master Maserati durchgeführt. Über 7.000 Kunden aus mehr als 50 verschiedenen Ländern nahmen daran teil. Einen besonders grossen Anteil (32 Prozent) haben nichteuropäische Maserati Fans, vor allem aus asiatischen Staaten und den USA.

Im Detail bietet Master Maserati folgende Kurse im Jahr 2020 an:

PRACTICE
Der Kurs dauert einen halben Tag und ermöglicht es den Teilnehmern, die sportlichsten Modelle zu fahren und den Fahrspass der Marke zu geniessen. Das Programm umfasst Sessions mit einem Instruktor an Bord, Hochleistungs-Übersteuern auf einer Oberfläche mit geringem Grip, Videoanalysen und eine Preisverleihung am Ende des Kurses.

QUALIFYING
Dieser Kurs geht über einen ganzen Tag und ist noch intensiver als „Practice“. Er bietet zusätzlich schnellere Handling-Sessions, Zeitnahme für die Fahrer, Videoanalysen sowie Telemetrie an Bord. Damit können die Teilnehmer ihren Fahrstil noch besser perfektionieren.

RACE
Bei diesem Kurs verbessern fortgeschrittene Teilnehmer ihre Fähigkeiten weiter und haben sogar die Möglichkeit, einen GranTurismo MC GT4 auf der Strecke zu fahren. Das Programm umfasst eingehende personalisierte Sessions, schnelles Fahren hinter dem Safety Car und im Rennmodus sowie das Erlebnis, am Steuer eines echten Rennwagens zu sitzen.

MASTER
Dieser Kurs geht über zwei volle Tage und vertieft das Fahrkönnen weiter. Auch hier besteht die Möglichkeit, den GranTurismo MC GT4 zu pilotieren. Das Programm umfasst exklusive Elemente wie ein spezielles Fahrer-Kit, Runden mit dem viermaligen GT-Weltmeister Andrea Bertolini und den Zugang zu professionellen Physiotherapeuten, um auf die Belastungen der hohen Querbeschleunigungen vorbereitet zu sein. Am Ende des ersten Tags wird ein exklusives Abendessen für alle Fahrer arrangiert.

INCENTIVE-KURSE FÜR UNTERNEHMEN
Die Incentive-Kurse sind als Firmenveranstaltungen konzipiert. Das Paket umfasst ein Motivationsprogramm, das speziell auf die Interessen und Bedürfnisse von Unternehmen, Teams oder VIP-Kunden zugeschnitten ist. Bis zu 100 Teilnehmer und beliebig viele Fahrtage sind dabei möglich. Zudem kann auch der Offroad-Parcours genutzt werden. Das Programm wird individuell erstellt und kann auf Wunsch auch Besuche des Maserati Werks in Modena und des Panini Museums enthalten.

READ MORE

Grecale GT Hybrid: Verbrauch (l/100 km): kombiniert 9,2 – 8,7; CO₂-Emissionen (g/km)*: kombiniert 208 – 198; Effizienzklasse E

Grecale Modena: Verbrauch (l/100 km): kombiniert 9,3 – 8,8; CO₂-Emissionen (g/km)*: kombiniert 210 – 199; Effizienzklasse E

Grecale Trofeo: Verbrauch (l/100 km): kombiniert 11,2; CO₂-Emissionen (g/km)*: kombiniert 254; Effizienzklasse F

Ghibli GT Hybrid: Verbrauch (l/100 km): kombiniert 9,4 – 8,1; CO₂-Emissionen (g/km)*: kombiniert 213 – 183; Effizienzklasse G ((Eigentlich F))

Ghibli Modena: Verbrauch (l/100 km): kombiniert 11,5 – 11,1; CO₂-Emissionen (g/km)*: kombiniert 261 – 252; Effizienzklasse G

Ghibli Trofeo: Verbrauch (l/100 km): kombiniert 12,6 – 12,3; CO₂-Emissionen (g/km)*: kombiniert 285 – 279; Effizienzklasse G

Levante GT Hybrid: Verbrauch (l/100 km): kombiniert 10,7 – 9,7; CO₂-Emissionen (g/km)*: kombiniert 243 – 220; Effizienzklasse G

Levante Modena: Verbrauch (l/100 km): kombiniert 13,7 – 12,1; CO₂-Emissionen (g/km)*: kombiniert 310 – 273; Effizienzklasse G

Levante Trofeo: Verbrauch (l/100 km): kombiniert 16,0 – 14,0; CO₂-Emissionen (g/km)*: kombiniert 362 – 317; Effizienzklasse G

Quattroporte Modena: Verbrauch (l/100 km): kombiniert 11,6 – 11,1; CO₂-Emissionen (g/km)*: kombiniert 263 – 253; Effizienzklasse G

Quattroporte Trofeo: Verbrauch (l/100 km): kombiniert 12,5 – 12,3; CO₂-Emissionen (g/km)*: kombiniert 282 – 277; Effizienzklasse G

MC20: Verbrauch (l/100 km): kombiniert 11,5; CO₂-Emissionen (g/km)*: kombiniert 261; Effizienzklasse G

MC20 Cielo: Verbrauch (l/100 km): kombiniert 11,7; CO₂-Emissionen (g/km)*: kombiniert 265,2; Effizienzklasse G

 

* CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptverantwortliche Treibhausgas. Die mittlere CO₂-Emission aller (markenübergreifend) angebotenen Fahrzeugtypen in der Schweiz beträgt 149 g/km. Der CO₂- Zielwert beträgt 118 g/km (WLTP).

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren WLTP ermittelt. Das weltweit harmonisierte Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP) ist ein realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen. Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen.

In der Praxis können diese je nach Fahrstil, Witterungs- und Verkehrsbedingungen, Zuladung, Topographie und Jahreszeit teilweise deutlich abweichen. Die Angaben für ein spezifisches Fahrzeug können von den zulassungsrelevanten Daten nach CH-Typengenehmigung abweichen.

Abweichungen von den hier beschriebenen Modellvarianten und Ausstattungen möglich. Änderungen von Konstruktionen und Ausstattungen sowie Irrtümer vorbehalten. Bitte informieren Sie sich darüber bei Ihrem Maserati Partner.