Mehr Erfahren
VIEW ALL
BEV
MILD HYBRID
Grecale
Ghibli
Levante
Quattroporte
GranTurismo
Maserati MC20
Maserati MC20 Cielo
Folgore
Fuoriserie
Special Series
Geschichte
Werte
Stories of Audacity
Maserati Tridente
Fuoriserie
Corse
Legacy
Erfahrungen
Store
Partners
Maserati Connect
Maserati Heritage
Finanzdienstleistungen
Certified pre-owned
Service und Assistenz
Customization
Maserati Club
Race Beyond
Formula E
GT2
MCXtrema
Maserati Driving Experience
Factory Tour
Shell
Sonus faber
Tidal
Überlick Service und Assistenz
Video Health Check
Wartung
Garantieverlängerung
Extra10 Garantieprogramm
Pick-up & Delivery and Courtesy Car
Roadside Assistance
Kundenbetreuung
Guides und Dokumentation
Vereinbare einen Termin
Originalzubehör
Komplettradsätze
Original Teile
hero-dsk-ultima-soa hero-mbl-ultima-soa
Maserati feiert den V8-Motor beim Goodwood Festival Of Speed 2023
  • Beim Goodwood Festival of Speed 2023 findet die Weltpremiere des Ghibli 334 Ultima und des Levante V8 Ultima statt
  • Beide Automobile feiern den Hochleistungs-V8-Motor und übergeben damit bei Maserati den Staffelstab an die Elektroproduktion
  • Der legendäre, 427 kW (580 PS) starke 90°-Twin-Turbo-V8-Motor wird ab Ende 2023 offiziell ausgemustert und zuvor in zwei exklusiven Sondereditionen angeboten
  • Beide Modelle sind auf jeweils 103 Einheiten limitiert: Ghibli 334 Ultima und Levante V8 Ultima sind dabei in den Farben Nero Assoluto und Blu Royale erhältlich
  • Seit 1959, als der 5000 GT als erster Maserati für die Strasse mit V8-Aggregat vorgestellt wurde, wurden mehr als 100.000 Einheiten mit Achtzylindermotor ausgeliefert
  • Der unverwechselbare Klang und die atemberaubende Leistung haben die Geschichte der Marke geprägt

Ghibli 334 Ultima und Levante V8 Ultima sind die letzte Chance, einen neuen Maserati mit V8-Motor zu fahren. Von beiden Modellen werden jeweils nur 103 Exemplare gebaut, um die Vergangenheit zu feiern und den Übergang in die neue Ära der Elektrifizierung zu markieren. So werden die Fahrzeuge, deren Motor ein wichtiges Kapitel in der Geschichte der italienischen Luxusmarke geschrieben hat, zu einem Juwel für Sammler

Der erste mit einem V8-Motor ausgestattete Maserati war 1959 der 5000 GT Scià di Persia (Schah von Persien) in der bezaubernden Lackierung Blu Sera. Als Baunummer für dieses denkwürdige Projekt war 103 reserviert - die Zahl, die heute die limitierte Produktion der beiden Ultima Modelle definiert. Entwickelt, um den Anforderungen eines königlichen Kunden, des Schahs von Persien, gerecht zu werden, wurde es schnell zum Objekt der Begierde für Kunden, die endlich das Automobil ihrer Träume kaufen konnten: einen 3500 GT mit einem grösseren und leistungsstärkeren Herzen. Es war der V8-Motor des Maserati 450 S, vergrössert auf 5,0 Liter Hubraum.

Maserati Ghibli 334 Ultima 

Seit seinem Debüt im Jahr 1967 ist der Maserati Ghibli der Inbegriff von Schönheit und kommerziellem Erfolg - ein Automobil mit grossartiger Leistung und visueller Wirkung. Die elegante, sportliche und zugleich einzigartige Linie des Ghibli, der sich durch unvergleichlichen Komfort an Bord auszeichnet, war der gemeinsame Nenner für die Modelle späterer Jahre und schliesslich auch eine Emotionalisierung des Limousinensegments. Der Achtzylindermotor tat sein Übriges.

Der Maserati Ghibli 334 Ultima richtet sich an Fahrer, die sich nach Exklusivität in Bezug auf Stil und Leistung sehnen. Die Basis wurde weiter verbessert, um das Fahrerlebnis auf ein höheres Niveau zu heben. Der Schwerpunkt lag dabei auf der Aerodynamik und den diskreten und eleganten Details, die den Wagen zu einem Juwel unter den Sondereditionen von Maserati machen.

Das „Geheimnis“ liegt im Namen selbst: 334 bezieht sich auf die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs. Mit einem Sprung von 326 auf 334 km/h schafft der Ghibli 334 Ultima Platz eins der Rangliste und ist damit die schnellste Limousine der Welt.

Darüber hinaus wurde an Gewicht und Reifen gearbeitet, um das Fahrzeug im Hinblick auf eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h von 4,3 auf 3,9 Sekunden zu optimieren. So ist der Maserati Ghibli 334 Ultima mit neuen Hochleistungsreifen ausgestattet, die aus einer speziellen Mischung hergestellt sind. Die Verbesserung der Aerodynamik wird durch die 21-Zoll-Orione-Räder und den Heckspoiler aus Carbon vervollständigt. Räder und Radnaben sind dabei in mattem, dunklem Graphit gehalten, wobei das Dreizack-Logo im Farbton Rubino aus dem Dunkeln hervorsticht, während die Bremssättel in glänzendem Schwarz ausgeführt sind. 

Äusserlich erinnert das Fahrzeug an die Vergangenheit und ist eine Hommage an die erste V8- Kreation von Maserati. Es präsentiert die neue Scià-di-Persia-Lackierung mit Rubino-Akzenten und 334-Logo auf den Kotflügeln. Der Maserati Ghibli 334 Ultima verfügt serienmässig über das Vollcarbon-Exterieur-Kit, einschliesslich vorderer Stossfängerplatten, Türgriffe, Spiegelkappen sowie B- und C-Säule.

Auch der Innenraum erinnert an den Klassiker: Das blasse Terrakotta-Leder - eine Reminiszenz an das ikonische Senape-Leder-Interieur - umgibt die schwarzen vertikalen „Cannelloni“ aus Alcantara in der Mitte der Sitze. Der Dreizack und die 334-Logos sind auf die vordere Kopfstütze gestickt und die „magische Zahl“ ziert neben dem markanten Schriftzug „Una di 103“ auch den Mitteltunnel.

Angetrieben von einem erhabenen Motor ist der Maserati Ghibli 334 Ultima ein aussergewöhnliches, letztes Stück purer Leistung.

Maserati Levante V8 Ultima 

Seit 2016 ist der „Maserati unter den SUVs“ schon von weitem erkennbar. Bei diesem Automobil drehte sich schon immer alles um den beeindruckenden Kühlergrill: eine Ode an die Maserati Modelle der Vergangenheit - vom grossartigen Konzeptauto Alfieri bis zum konkurrenzfähigen Tipo 60 Birdcage.

Trofeo verkörpert maximale Maserati Performance. Die Ausstattungsvariante, die für Liebhaber extremer Leistung gemacht ist, inspiriert nun diese neue Sonderedition, die der Feier des 427 kW (580 PS) starken V8-Biturbomotors gewidmet ist. Damit geht der Maserati Levante V8 Ultima einen Schritt weiter.

Um seine unbestreitbare Eleganz zu vervollständigen und seine Geschwindigkeit zu dokumentieren, wird das Exterieur durch das lackierte V8-Ultima-Logo auf dem Kotflügel definiert. Dessen RubinoFarbe greift den Farbton des Dreizacks auf den glänzend schwarzen Radnabenabdeckungen, der Räder und der Bremssättel auf. Die 22-Zoll-Orione-Räder sind Bestandteil der Sonderedition.

Wie der Levante Trofeo verfügt auch der V8 Ultima serienmässig über das Carbon-Exterieur-Kit. Das bedeutet: vorderer und hinterer Stossfänger mit Carbon-Details und Seitenschweller mit CarbonEinsätzen.

Die Innenausstattung zeichnet sich durch helle Terrakotta-Lederkomponenten aus, die die schwarzen Sitze einfassen. Der Kontrast setzt sich auf den vorderen Kopfstützen fort, wo der Dreizack zusammen mit dem Logo „V8 Ultima“ aufgestickt ist. Letzteres ist neben dem prestigeträchtigen „Una di 103“-Detail ebenfalls Teil der Mittelkonsole.

Dem Levante V8 Ultima und seinem sportlichen Charakter widmet Maserati zwei intensive Karosserietöne, die das Fahrzeug noch exklusiver machen: Nero Assoluto und Blu Royale.

no results
Mehr lesen
Mehr lesen

* CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptverantwortliche Treibhausgas. Die mittlere CO₂-Emission aller (markenübergreifend) angebotenen Fahrzeugtypen in der Schweiz beträgt 129 g/km. Der CO₂- Zielwert beträgt 118 g/km (WLTP).

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren WLTP ermittelt. Das weltweit harmonisierte Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP) ist ein realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen. Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen.

In der Praxis können diese je nach Fahrstil, Witterungs- und Verkehrsbedingungen, Zuladung, Topographie und Jahreszeit teilweise deutlich abweichen. Die Angaben für ein spezifisches Fahrzeug können von den zulassungsrelevanten Daten nach CH-Typengenehmigung abweichen.

Abweichungen von den hier beschriebenen Modellvarianten und Ausstattungen möglich. Änderungen von Konstruktionen und Ausstattungen sowie Irrtümer vorbehalten. Bitte informieren Sie sich darüber bei Ihrem Maserati Partner.