Diese Website verwendet Drittanbieter-Profil-Cookies, um Dienstleistungen gemäß Ihren beim Besuch der Website deutlich gewordenen Präferenzen bereitzustellen. Indem Sie auf der Website verbleiben, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Wenn Sie einer solchen Verarbeitung widersprechen wollen, lesen Sie dazu bitte die Anleitung in unserer Cookie-Richtlinie.
Cookies zulassen

Mistral

Mit diesem Fahrzeug begann bei Maserati die Tradition, Gran-Turismo-Modell nach berühmten Winden zu benennen. Der Mistral teilte seine technische Basis mit dem Sebring, hatte aber dank seiner 2-sitzigen Fliessheckkarosserie von Pietro Frua ein viel moderneres Erscheinungsbild  im Vergleich zum traditionelleren 2+2-sitzigen Sebring. Ein erster Prototyp des Mistral wurde auf dem Turiner Automobilsalon im Herbst 1963 vorgestellt, aber die Produktion startete erst 1964. Der Mistral erhielt den Modellcode AM109 und ersetzte den erfolgreichen 3500GT / 3500GTI. Erhältlich mit dem Maserati Reihensechszylindermotor in 3,5-, 3,7- oder 4,0-Liter-Ausführung, wurden alle Fahrzeuge mit einer mechanischen Benzineinspritzung von Lucas ausgestattet. Die Karosserie bestand aus Stahl, aber die Türen, die Motorhaube und der Heckscheibenrahmen waren aus Aluminium, um Gewicht zu reduzieren.

Datenblatt Mistral 3.5 Mistral 3.7 Mistral 4.0
Modellbezeichnung Tipo AM109.A1 Tipo AM109.S1 Tipo AM109.SA1
Karosserietyp 2 Türen, 2-sitiger Fastback 2 Türen, 2-sitiger Fastback 2 Türen, 2-sitiger Fastback
Design Frua Frua Frua
Productionszeitraum 1964 1964 - 1969 1965 - 1969
Maserati Ära Familie Orsi Familie Orsi Familie Orsi
Gebaute Exemplare 3 387 454
Chassis Gitterrohrrahmen Gitterrohrrahmen Gitterrohrrahmen
Leergewicht 1.430 kg 1.430 kg 1.430 kg
Motor 6 Zylinder in Reihe mit 2 obenliegenden Nockenwellen 6 Zylinder in Reihe mit 2 obenliegenden Nockenwellen 6 Zylinder in Reihe mit 2 obenliegenden Nockenwellen
Hubraum 3.485 ccm 3.694 ccm 4.014 ccm
Leistung 235 PS @ 5.800 U/min 245 PS @ 5.800 U/min 265 PS @ 5.200 U/min
Höchstgeschwindigkeit 255 km/h 255 km/h 255 km/h
Stay in Touch
Registrieren Sie sich hier für die neuesten Informationen von Maserati
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen.
DEINE PERSÖNLICHEN DETAILS
*
*
*
*
ZUSTIMMUNG DATENSCHUTZINFORMATIONEN

In Kenntnis der Datenschutzerklärung von Maserati, die ich gelesen und verstanden habe, erkläre ich

*
*
*
*
*
*
*

*
* Pflichtfeld
Stay up to date
Ghibli: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 8,5 – 12,3; Benzinäquivalent ( l/100 km): 9,7; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 222 – 288; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 41 – 62

Levante: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 11,2 – 16,1; Benzinäquivalent ( l/100 km): 12,8; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 261 – 363; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 54 – 82

Quattroporte: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 8,5 – 12,6; Benzinäquivalent ( l/100 km): 9,7; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 222 – 288; Effizienzklassen: F – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 41 – 64

GranTurismo: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 14,3; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 324; Effizienzklasse: G ; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 73

GranCabrio: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 15,2; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 345; Effizienzklasse: G ; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 77

--

* CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptverantwortliche Treibhausgas. Die mittlere CO₂-Emission aller (markenübergreifend) angebotenen Fahrzeugtypen in der Schweiz beträgt 174 g/km. Der CO₂- Zielwert beträgt 115 g/km.