Diese Website verwendet Drittanbieter-Profil-Cookies, um Dienstleistungen gemäß Ihren beim Besuch der Website deutlich gewordenen Präferenzen bereitzustellen. Indem Sie auf der Website verbleiben, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Wenn Sie einer solchen Verarbeitung widersprechen wollen, lesen Sie dazu bitte die Anleitung in unserer Cookie-Richtlinie.
Cookies zulassen

Biturbo Spyder

Spitzenleistungen und offener Fahrspass verbanden sich erneut im Biturbo Spyder, der nach mehr als zwölf Jahren Pause der erste offene Maserati seit dem Ghibli Spyder war. Die Entwicklung der Karosserie wurde von Zagato in der Nähe von Mailand durchgeführt, während die Karosserien in Turin montiert wurden, bevor sie nach Modena transportiert wurden. Der 2.514-mm-Radstand des Biturbo wurde für die Spyder Modelle auf 2.400 mm reduziert. Der Biturbo Spyder existierte in verschiedenen Versionen und folgte den gleichen technischen und ästhetischen Entwicklungen wie das Coupé, mit Ausnahme des 24V-2,8-Liter-Motors, der nie in den offenen Modellen zum Einsatz kam. Die Motoren waren die gleiche 2,0-Liter-Einheit für den Heimmarkt beziehungsweise 2,5-Liter-Version für den Export. Das Faltdach wurde mit Alcantara-Dachhimmel geliefert. Der Biturbo Spyder wurde nach der Tradition von Maserati mit Lederausstattung und goldener Maserati Uhr auf dem Armaturentafel eingeführt.

Datenblatt Spyder Spyder i Spyder i (1990)
Modellbezeichnung Tipo AM333 Tipo AM333 Tipo AM333
Karosserietyp 2+2-sitziger Spyder 2+2-sitziger Spyder 2+2-sitziger Spyder
Design Zagato Zagato Zagato
Productionszeitraum 1984 - 1986 1986 - 1988 1989 - 1992
Maserati Ära De Tomaso De Tomaso De Tomaso
Gebaute Exemplare 276 297 122
Chassis Monocoque-Stahl-Konstruktion Monocoque-Stahl-Konstruktion Monocoque-Stahl-Konstruktion
Leergewicht 1.251 kg 1.251 kg 1.308 kg
Motor 90° V6, 3 Ventile pro Zylinder (2 Einlass, 1 Auslass), 1 obenliegendene Nockenwelle, Doppelturbo 90° V6, 3 Ventile pro Zylinder (2 Einlass, 1 Auslass), 1 obenliegendene Nockenwelle, Doppelturbo 90° V6, 3 Ventile pro Zylinder (2 Einlass, 1 Auslass), 1 obenliegendene Nockenwelle, Doppelturbo
Hubraum 1.996 ccm 1.996 ccm 1.996 ccm
Leistung 180 PS @ 6.000 U/min 185 PS @ 6.000 U/min 220 PS @ 6.250 U/min
Höchstgeschwindigkeit 215 km/h 220 km/h 230 km/h
BLEIBEN SIE IN KONTAKT
Registrieren Sie sich hier für die neuesten Informationen von Maserati
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen.
DEINE PERSÖNLICHEN DETAILS
*
*
*
*
ZUSTIMMUNG DATENSCHUTZINFORMATIONEN

In Kenntnis der Datenschutzerklärung von Maserati, die ich gelesen und verstanden habe, erkläre ich

*
*
*
*
*
*
*

*
* Pflichtfeld
Ghibli: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 8,5 – 12,3; Benzinäquivalent ( l/100 km): 9,7; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 222 – 288; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 41 – 62

Levante: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 11,2 – 16,1; Benzinäquivalent ( l/100 km): 12,8; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 261 – 363; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 54 – 82

Quattroporte: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 8,5 – 12,6; Benzinäquivalent ( l/100 km): 9,7; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 222 – 288; Effizienzklassen: F – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 41 – 64

GranTurismo: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 14,3; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 324; Effizienzklasse: G ; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 73

GranCabrio: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 15,2; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 345; Effizienzklasse: G ; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 77

--

* CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptverantwortliche Treibhausgas. Die mittlere CO₂-Emission aller (markenübergreifend) angebotenen Fahrzeugtypen in der Schweiz beträgt 174 g/km. Der CO₂- Zielwert beträgt 115 g/km.