Countdown für den neuen Maserati Grecale

Der Name des SUVs steht ab sofort auf dem Segel der Maserati Multi 70

Der Maserati Grecale sticht mit dem Trimaran Maserati Multi 70 in See: Der Name des neuen SUVs strahlt ab sofort auf dem Großsegel der Rennyacht und läutet damit den Countdown für die Weltpremiere ein. Im November diesen Jahres ist es schließlich so weit, und das neue Modell wird enthüllt.

Nachdem heute das Großsegel der Maserati Multi 70 gehisst war und der Name Grecale auftauchte, wurden Giovanni Soldini und seine Crew Botschafter für den nächsten Schritt in die neue Ära von Maserati. So wie der Wind den Trimaran von Erfolg zu Erfolg führt, wird der Grecale frischen Wind in das Modellprogramm von Maserati bringen.

Fahrzeuge nach Winden zu benennen, hat bei Maserati eine lange Tradition. Sie begann 1963 mit dem legendären Mistral. Ihm folgten berühmte Modelle wie Ghibli, Bora, Merak und Khamsin. 2016 wurde das erste SUV von Maserati, der Levante, ebenfalls nach einem Wind benannt. Jetzt ist der Grecale an der Reihe, ein starker Nordostwind im Mittelmeerraum.

Technologische Innovation, kompromisslose Leistung und absoluter Siegeswille verbinden den Grecale und die Maserati Multi 70 – jenes „Laborboot“, auf das die Ingenieure des Maserati Innovation Lab in Modena ihr Know-how bei Aerodynamik und Performance übertragen haben. Es sind dieselben Werte, die Maserati bei der Entwicklung aller neuen Modelle leiten.

In den nächsten Monaten wird die Maserati Multi 70 mit ihrem speziellen Grecale Design bei verschiedenen sportlichen Abenteuern antreten.

Weitere Informationen zur Marke und zu den Modellen finden Sie auf www.media.maserati.com und www.maserati.at im Internet.

load more
no results

Probefahrt

Finden Sie einen Maserati Vertragspartner in Ihrer Nähe und erleben Sie die Faszination Maserati.
Bleiben Sie in Kontakt

Ghibli Modena Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,6-10,9 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 249-242 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Ghibli Modena S Q4 Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,5-11,1 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 261-251 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Ghibli GT Hybrid Verbrauch (WLTP): kombiniert 9,4-8,2 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 213-186 g/km* // Effizienzklasse: E // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Ghibli Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 12,6-12,3 l/100km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 285-279 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Levante Modena Verbrauch (WLTP): kombiniert 13,5-12,6 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 304-284 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Levante Modena S Verbrauch (WLTP): kombiniert 12,8-12,1 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 288-272 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Levante GT Hybrid Verbrauch (WLTP): kombiniert 10,7-9,7 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 243-220 g/km* // Effizienzklasse: F // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Levante Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 14,6-14,0 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 330-317 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Quattroporte GT Verbrauch (WLTP): kombiniert 12,1-11,0 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 254-243 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Quattroporte Modena Q4 Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,6-11,2 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 263-253 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Quattroporte Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 12,5-12,2 l/100km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 282-276 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

MC20 Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,5 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 261 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

---

* Die angegebenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2 Emissionswerte wurden nach WLTP Prüfverfahrens ermittelt. Die Angaben dienen Vergleichszwecken und beziehen sich nicht auf ein individuelles Fahrzeug, sie sind nicht Gegenstand eines Angebots. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2 Emissionen hängen auch vom persönlichen Fahrstil, der Witterung, der Straßenbeschaffenheit sowie von individuellen Fahrzeugparamatern wie Bereifung, Beladung, Sonderausstattung, Klimaanlage uä ab. Hersteller und Verkäufer können für die angegebenen Werte keine Gewähr leisten. Die Normverbrauchsabgabe (NoVA) berechnet sich nach den Kraftstoffverbrauchs- und CO2 Emissionswerten auf Grundlage der individuellen Konfiguration des Fahrzeugs und kann daher nur für die Basisversion vorab berechnet werden. Ab Oktober 2020 werden die CO2 Emissionswerte auch in die  Berechnung der motorbezogenen Versicherungssteuer miteinbezogen.