Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.
Wenn Sie mehr über die verwendeten Cookies erfahren wollen und wie Sie diese deaktivieren können, besuchen Sie unsere Seite Cookie-Richtlinien.

MaseratiMulti70 bei turbulentem Transpac Race von LA nach Hawaii

Team Maserati Multi70 Transpac Race 2017

Es zählt zu den renommiertesten Segelwettbewerben der Welt: das Transpac Race, das über 2.225 Seemeilen von Los Angeles nach Diamond Head auf Honolulu, Hawaii, führt. Für die MaseratiMulti70 war es nach dem erfolgreichen Debüt beim RORC 600 in diesem Frühjahr erst das zweite Rennen überhaupt. Der von dem italienischen Profi-Skipper Giovanni Soldini geführte Trimaran zählt zu den schnellsten Booten seiner Klasse – nicht zuletzt auch dank der Möglichkeit, mit Hilfe von Foils über das Wasser zu fliegen.

Team Maserati Multi70 Transpac Race 2017

Diese Fähigkeit spielte die MaseratiMulti70 beim Transpac Race auch aus. Soldini kämpfte um die Spitze, als das Boot am zweiten Tag auf Platz zwei liegend von Treibgut schwer beschädigt wurde und ein Ruder verlor. „Wir segelten mit hoher Geschwindigkeit, etwa 28 bis 30 Knoten, als wir einen lauten Schlag hörten“, so Giovanni Soldini: „Wir stoppten das Boot und holten das Ruder ein, das immer noch an der Leine hing. Das war nicht leicht, denn es war dunkel und die Wellen hoch.“ Die provisorische Reparatur kostete viel Zeit, so dass die MaseratiMulti70 weit zurückfiel. Doch in einer dramatischen Aufholjagd gelang es Soldini und seinem Team, nach insgesamt vier Tagen, zwölf Stunden, 48 Minuten und 55 Sekunden das Rennen als Dritter zu beenden – angesichts der widrigen Bedingungen ein großartiger Erfolg.

Neben Giovanni Soldini waren sechs weitere Segler an Bord: die beiden Spanier Oliver Herrera und Carlos Hernandez sowie die Italiener Guido Broggi, Vittorio Bissaro und Francesco Malingri. Ebenfalls mit auf der MaseratiMulti70 war John Elkann. Der Chairman von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) ist begeisterter und erfahrener Segler.

Team Maserati Multi70 Transpac Race 2017
Team Maserati Multi70 Transpac Race 2017

Die Kampagne wird von Maserati als Hauptsponsor, der dem Boot seinen Namen verleiht, sowie UnipolSai Assicurazioni als weiterem Sponsor unterstützt. Die offiziellen Ausstatter der Kampagne sind Ermenegildo Zegna für Kleidung und Boero Bartolomeo S.p.A. für Rumpfbeschichtung und Lackierung.

Händlersuche

Hier PLZ oder Ort eingeben, um Ihren nächsten Händler zu finden.
Finden Sie Ihre lokale Webseite