Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.
Wenn Sie mehr über die verwendeten Cookies erfahren wollen und wie Sie diese deaktivieren können, besuchen Sie unsere Seite Cookie-Richtlinien.

Das Debüt der Maserati Granturismo Special Editon auf dem Genfer Automobilsalon 2017

Geneva Motor Show 2017 Maserati

Der Maserati Granturismo Special Edition und der Showcar Levante Ermenegildo Zegna feiern beim Internationalen Autosalon in Genf ihr Debüt.

Massimo Bottura ist Ehrengast des Maserati-Stands

Die Maserati-Modelle GranTurismo und GranCabrio feiern das 60. Jubiläum des GT3500, dem Vorgänger aller GranTurismo-Sportwagen, mit einer Special Edition, von der nur 400 Exemplare produziert werden. Ebenfalls wird in Genf der Maserati-SUV Levante als Showcar mit massgeschneidertem Ermenegildo Zegna Seide-Interieur vorgestellt. Ehrengast des Maserati-Stands ist der mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnete Chefkoch und Maserati Brand Ambassador Massimo Bottura.

Genf, Dienstag 7. März 2017 – Nach einem Rekordjahr 2016 mit weltweit 42’100 ausgelieferten Fahrzeugen, hat Maserati den 87. Internationalen Automobilsalon Genf ausgewählt, um erstmalig die Modelle GranTurismo und GranCabrio Sport Special Edition vorzustellen. Ein weiteres Highlight ist der Showcar des Levante SUV mit einem neuen, exklusiven Interieur aus Seide von Ermenegildo Zegna.

Der erste Maserati Gran Turismo, der serienmässig gebaut wurde, war der 3500 GT. Er debütierte 1957 auf dem Autosalon Genf. Vom Stammfahrzeug dieses sehr erfolgreichen Segments wurden, wenn man Coupés und Cabrios zusammenzählt, über 2200 Stück verkauft. Um das 60. Jubiläum dieses glorreichen Autos gebührend zu feiern, präsentiert Maserati heute die Modelle GranTurismo Sport und GranCabrio Sport in einer neuen Special Edition, von der es nur 400 Exemplare geben wird und die der aussergewöhnlichen Geschichte der Marke Anerkennung zollt.

Zu den exklusiven Merkmalen der beiden neuen Versionen in limitierter Auflage gehört die Dreischichtlackierung des Exterieurs in flammendem Rosso Italiano, einer Neuinterpretation des Rots des Modells 250F auf dem Juan Manuel Fangio 1957 die Formel-1-Meisterschaft gewann. Die Wagenfarbe soll die traditionellen Werte Maseratis unterstreichen. Auch die 20-Zoll-Leichtmetallfelgen von MC-Design haben einen neuen Look und sind, ebenso wie die Radkappen mit dem Special Edition Logo, in Nero Lucido lackiert.

Neuigkeiten gibt es auch im Interieur mit einem neuen Design der Sitzpolsterung von Poltrona Frau, in Leder oder Alcantara, mit neuen Nähten und vier verschiedenen Kombinationen. Weitere signifikante Details des Interieurs sind die Carbon Einstiegsleisten mit dem Special Edition Logo und die Carbon Plakette in der Mittelkonsole, die an das 60. Jubiläum und an die auf 400 Stück begrenzte Special Edition erinnert.

Geneva Motor Show 2017 Massimo Bottura

Ein anderes Fahrzeug, das es beim Autosalon Genf 2017 zu sehen gibt, ist der Showcar Levante mit neuen Interieur-Ausstattungen aus reiner Seide von Ermenegildo Zegna. Das Atelier Zegna hat speziell für Maserati eine neue Seide in beigem Farbton entwickelt, die sich durch eine noch weichere und noch samtigere Haptik auszeichnet.  Die neue beige Seide ist mit einem Chevron-Muster verziert und harmoniert farblich mit den Polsterungen aus feinstem Leder der Vorder- und Hintersitze. Einsätze aus beiger Seide mit Natté-Muster verzieren auch die Türverkleidungen, während bei Dachhimmel und Sonnenblenden das Jersey-Muster gewählt wurde. Ein besonderes Etikett mit dem Ermenegildo Zegna Logo zertifiziert die Kostbarkeit des Interieurs. Die Verkleidung der Armaturenbrettabdeckung aus feinstem schwarzen Leder harmoniert mit dem beigen Farbton des Fahrgastraumes.

Das neue von Ermenegildo Zegna signierte Interieur verleiht der aktuellen Ausstattung aus reiner Seide in Anthrazit mit feinstem Leder in den Farben Schwarz, Rot oder Leder, einen weiteren Touch Luxus. Der in Genf präsentierte Levante ist die Dieselversion mit 3,0-Liter-V6-Turbo-Motor, 275 PS und intelligentem Q4-Kraftverteilungssystem. In nur 100 Millisekunden ändert es, bei Bedarf, die Drehmomentverteilung von einer Antriebsachse zur anderen bis zu einer gleichmässigen Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse. Das 8-Gang-Automatikgetriebe besitzt eine integrierte Start/Stop-Funktion.

Am Nachmittag wird Massimo Bottura, der berühmte Sternekoch und Besitzer des Restaurants Osteria Francescana in Modena, das von „The World’s 50 Best Restaurants 2016“ zum besten Restaurant der Welt gekürt wurde, am Maserati-Stand präsent sein. Bottura ist Maserati Brand Ambassador und wird ausgewählte Maserati- und Ermenegildo Zegna Kunden mit einem exklusiven kulinarischen Erlebnis überraschen.

Maserati stellt in Genf auch alle anderen Modelle Baujahr 2017 aus, einschliesslich der Limousinen Ghibli und Quattroporte und des Levante S, dem leistungsstärksten aller Maserati-SUVs.

Quattroporte

Vom Quattroporte sind zwei Exemplare ausgestellt: die Version GTS GranSport mit Heckantrieb und die Version SQ4 GranLusso mit Allradantrieb. Die Version GTS GranSport ist mit einem satten 3,8-Liter-Twinturbo-V8-Aggregat von Ferrari ausgestattet. Mit 530 PS und einem maximalen Drehmoment von 710 Nm erreicht das Auto 310 km/h und beschleunigt in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Interieur und Exterieur des GranSport präsentieren neue Details und Ausstattungselemente, die den sportlichen Charakter des Quattroporte hervorheben und die kraftvolle Eleganz des Maserati-Stils unterstreichen.

SQ4 GranLusso

Die Version SQ4 GranLusso zeichnet sich durch das intelligente Maserati-Allradantriebssystem Q4 und den 410 PS starken 3,0-Liter-Twinturbo-V6-Motor aus. Sie verspricht hohe Performance, mit einer Höchstgeschwindigkeit von 286 km/h und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 4,9 Sekunden. Die GranLusso Ausstattung setzt neue Massstäbe für Exklusivität in einer Limousine der Oberklasse mit sportlichem Charakter. Die Details des Exterieurs werden unterstrichen und der Komfort an Bord für Fahrer und Fahrgäste optimiert. Die Raffiniertheit der Ausstattung wird durch die Verwendung exklusiver Materialien hervorgehoben, dazu zählen die 100%-Seide-Stoffe von Ermenegildo Zegna und weitere Interieur-Details italienischer Spitzenmanufaktur.

Ghibli Diesel

Die sportlichen Limousinen des oberen E-Segments sind auf dem Maserati-Stand mit dem Ghibli Diesel vertreten. Der 275 PS starke 3,0-Liter-Turbo-V6 erreicht 250 km/h und beschleunigt in 6,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Zur Ausstattung gehört das Luxury Package, bei dem feinstes Leder dominiert.

Levante S

Auf dem Maserati-Stand ist auch eine andere Version des SUV mit dem Dreizack zu sehen: der Levante S. Er besitzt ein 430 PS starkes 3,0-Liter-Twinturbo-V6 Aggregat mit hervorragenden Leistungen. Seine Spitzengeschwindigkeit beträgt 264 km/h und die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h 5,2 Sekunden. Das hervorragende Fahrverhalten auf dem Asphalt ebenso wie im Gelände wird durch eine hochmoderne Luftfederung garantiert, die serienmässig in allen Versionen vorhanden ist: vierseitig mit oszillierendem Doppelarm auf der Vorderachse, Multilink auf der Hinterachse, mit elektronischer Dämpfung und vier einzeln regulierbaren Luftfederbeinen, die fünf verschiedene Fahrmodi zulassen (plus einen Einparkmodus).

Geneva Motor Show 2017

Ghibli, Quattroporte und Levante sind mit einem neuen Infotainment-System ausgestattet, das mit den gängigsten Mirroring-Funktionen für Smartphone-Anwendungen von Apple CarPlay und Android Auto kompatibel ist. Es verfügt über einen 8,4-Zoll-kapazitativen Touchscreen mit Hochauflösung. Optional sind fortschrittliche Fahrassistenzsysteme verfügbar wie Adaptive Cruise Control mit Stop&Go, Lane Departure Warning, Forward Collision Warning mit Advanced Brake Assist und Automated Emergency Braking.

Händlersuche

Hier PLZ oder Ort eingeben, um Ihren nächsten Händler zu finden.
Finden Sie Ihre lokale Webseite