Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.
Wenn Sie mehr über die verwendeten Cookies erfahren wollen und wie Sie diese deaktivieren können, besuchen Sie unsere Seite Cookie-Richtlinien.

Auslieferung des 100'000. Maserati auf der Auto Shanghai 2017

Shanghai Auto Show 2017 Maserati

Shanghai, 19. April 2017 – Wie erfolgreich das erst 2013 eröffnete Maserati Werk in Grugliasco ist, zeigt sich aktuell auf der Auto Shanghai: Im Rahmen der Automesse wurde der 100’000. Maserati aus Grugliasco von Maserati CEO Reid Bigland an eine chinesische Kundin übergeben. Das Fahrzeug – ein 257 kW (350 PS) starker Quattroporte GranSport – hat eine weisse Uni-Lackierung, Naturleder innen sowie rote Bremssättel. Die besonders elegante Kombination spiegelt perfekt die Tradition von Maserati wider, Stil und Performance vollendet zu vereinen.

„China ist weltweit der wichtigste Markt für den Quattroporte“, erklärte Reid Bigland: „Unser bemerkenswertes Wachstum auf dem chinesischen Markt leistete einen wesentlichen Beitrag zum globalen Erfolg von Maserati und zu unseren Rekordabsatzzahlen. Die chinesischen Kunden lieben das Prestige der italienischen Luxusmarke mit seiner Handwerkskunst und der Fahrfreude für jeden Tag.“

 

Shanghai Auto Show 2017 Maserati

Mirko Bordiga, Maserati Managing Director für China, ergänzte: „Maserati ist bereits seit über zwölf Jahren in China vertreten. Unsere letztjährigen Absatzzahlen haben die von 2015 sogar nochmals übertroffen. Dieser Erfolg ist nicht nur auf unsere Produkte zurückzuführen, sondern auch auf das wachsende Interesse der chinesischen Kunden an der Einzigartigkeit von Maserati.“ So setzte das Unternehmen im vergangenen Jahr in China über 12.000 Fahrzeuge ab – 120 Mal so viel wie 2004. Heute zählt Maserati rund 30’000 Kunden in China, von denen rund 38 Prozent weiblich sind.

Der im vergangenen Jahr nochmals weiterentwickelte Quattroporte ist das Flaggschiff der Maserati Modellpalette. Er steht ganz in der Tradition des ersten Quattroporte von 1963, mit dem das Unternehmen das Segment der Sportlimousinen erfand. So bürgt die über 5,20 Meter lange Luxuslimousine einerseits für allerhöchsten Fahrkomfort und andererseits für markentypische Performance – ganz besonders im Spitzenmodell Quattroporte GTS, der mit seinem 390 kW (530 PS) starken V8-Twin-Turbo-Motor eine Höchstgeschwindigkeit von 310 km/h erreicht.

Gefertigt wird der Quattroporte – wie auch der Ghibli – im neuen Maserati Werk in Grugliasco bei Turin. Die hoch moderne Produktionsanlage setzt auf fortschrittliches World Class Manufacturing und strengste Qualitätskontrollen.

Händlersuche

Hier PLZ oder Ort eingeben, um Ihren nächsten Händler zu finden.
Finden Sie Ihre lokale Webseite