Diese Website verwendet Drittanbieter-Profil-Cookies, um Dienstleistungen gemäß Ihren beim Besuch der Website deutlich gewordenen Präferenzen bereitzustellen. Indem Sie auf der Website verbleiben, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Wenn Sie einer solchen Verarbeitung widersprechen wollen, lesen Sie dazu bitte die Anleitung in unserer Cookie-Richtlinie.
Cookies zulassen

MC12 Stradale

Der MC12 (Maserati Corse, 12 Zylinder) repräsentiert Maserati in seiner extremsten Leistungsform. Der Stradale – die Strassenversion – wurde geschaffen, um das Modell für den GT-Rennsport zu homologieren. Mit dem MC12 kehrte Maserati in den internationalen GT-Rennsport zurück und die GT1-Version war das Auto, das es auf den Rennstrecken in aller Welt zu schlagen galt. Der MC12 ist der schnellste je gebaute Maserati: Beschleunigung aus dem Stand auf 200 km/h in weniger als 10 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit lag bei 330 km/h. Die Technologie des MC12 basiert auf dem Ferrari Enzo, jedoch wurden wesentliche Änderungen an Motor, Fahrwerk und Aerodynamik vorgenommen. Ende 2006 präsentierte Maserati die MC12 Versione Corse, eine noch extremere Track-Day-Variante dieses Supercars.

DatenblattMC12 Stradale
ModellbezeichnungM144
Karosserietyp2-sitziges Mittelmotorcoupé mit herausnehmbaren Hardtop
DesignMaserati Centro Stile
Productionszeitraum 2004 - 2005
Gebaute Exemplare50
Maserati ÄraFerrari
ChassisMonocoque aus Carbon und Nomex in Honeycomb-Sandwich-Bauweise mit Aluminium-Hilfsrahmen vorne und hinten
Leergewicht1,335 kg
Motor65° V12 (längs eingebaut), 48 Ventile, obenliegenden Nockenwellen, Trockensumpf
Hubraum5.998 ccm
Leistung630 PS @ 7.500 U/min
Höchstgeschwindigkeit330 km/h
Stay in Touch
Registrieren Sie sich hier für die neuesten Informationen von Maserati
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen.
DEINE PERSÖNLICHEN DETAILS
*
*
*
*
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein
* Pflichtfeld
Finden Sie Ihre lokale Webseite