Diese Website verwendet Drittanbieter-Profil-Cookies, um Dienstleistungen gemäß Ihren beim Besuch der Website deutlich gewordenen Präferenzen bereitzustellen. Indem Sie auf der Website verbleiben, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Wenn Sie einer solchen Verarbeitung widersprechen wollen, lesen Sie dazu bitte die Anleitung in unserer Cookie-Richtlinie.
Cookies zulassen

Master Maserati feiert 20. Geburtstag

Master Maserati Driving Courses 2019 - Qualifying

Vielfältige Kurse für bessere Fahrzeugbeherrschung

Master Maserati, die Fahrtrainings von Maserati, starten mit einem Jubiläum in die neue Saison: Vor exakt 20 Jahren wurde das Programm in seiner heutigen Form ins Leben gerufen. Genauso lang besteht auch die Kooperation mit der Scuderia de Adamich. Das Team um den früheren Formel-1-Rennfahrer ist ein zentraler Organisationspartner von Maserati. Eine weitere wichtige Konstante ist die norditalienische Rennstrecke „Riccardo Paletti“ in Varano de’ Melegari: Sie war und ist zentraler Dreh- und Angelpunkt für alle Veranstaltungen und wurde im Laufe der Zeit immer wieder modernisiert und erweitert - zum Beispiel 2016 mit einem anspruchsvollen, elf Kilometer langen Offroad-Parcous, um die Trainingsangebote von Master Maserati auch auf das SUV Levante (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 12,2-7,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 282-207 g/km) ausweiten zu können.

 

Im Frühjahr 1999 erstmals durchgeführt, fanden bislang über 500 Veranstaltungen von Master Maserati statt, an denen in Summe mehr als 7.000 Kunden aus gut 50 Ländern teilnahmen. Zu den Instruktoren der ersten Stunde zählte der frühere Ferrari-Werksfahrer Ivan Capelli, der heute Präsident des ACI (Automobile Club d’Italia) ist. Während die Trainings anfangs mit dem 3200 GT stattfanden, sind es heute die Fahrzeuge der aktuellen Modellpalette, mit denen die Teilnehmer ihr Fahrkönnen verfeinern können. Fast 30 verschiedene Maserati Automobile waren in den letzten 20 Jahren bei Master Maserati im Einsatz, wobei Rennversionen wie der GranTurismo MC GT4 ganz besondere Highlights für die Teilnehmer sind.

Master Maserati Driving Courses 2019 - GT
Master Maserati Driving Courses 2019 - GT4

2019 bietet Master Maserati elf Veranstaltungen mit fünf verschiedenen Formaten für die unterschiedlichsten Ansprüche und Vorkenntnisse an - von halbtägigen bis zweitägigen Kursen. Massgeschneiderte Incentive-Events für Unternehmen ergänzen das Angebot, bei dem durchwegs gestellte, mit Telemetrie ausgestattete Fahrzeuge zum Einsatz kommen. Die Veranstaltungen von Master Maserati stehen nicht nur Kunden, sondern allen Liebhabern der Marke offen. Die Saison endet in diesem Jahr am 7. November.

 

Neben den Kursen von Master Maserati in Varano de’ Melegari erweiterte das Unternehmen sein Angebot in den letzten Jahren um spezielle Veranstaltungen. Dazu gehört unter anderem Master Maserati Ice & Snow in Cortina d'Ampezzo (I), St. Moritz (CH) und Arjeplog (S).

 

Detaillierte Informationen zu den Angeboten von Master Maserati sowie Anmeldemöglichkeiten finden Sie unter www.mastermaserati.com im Internet.

Master Maserati Driving Courses 2019 - Ghibli
Master Maserati Driving Courses 2019 - Levante

Probefahrt

Probefahrt vereinbaren.
Finden Sie einen Maserati Vertragspartner in Ihrer Nähe und erleben Sie die Faszination Maserati.

Ghibli: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 7,6 – 11,8; Benzinäquivalent ( l/100 km): 8,7; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert**: 199 – 268; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 34 – 62

Levante: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 8,2 – 11,9; Benzinäquivalent ( l/100 km): 9,3; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert**: 216 – 270; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 36 – 63

Quattroporte: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 7,6 – 11,8; Benzinäquivalent ( l/100 km): 8,7; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert**: 199 – 268; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 34 – 62

Granturismo: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 13,8; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert**: 313; Effizienzklasse: G ; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 73

Grancabrio: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 14,5; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert**: 328; Effizienzklasse: G ; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 76

-- 

** Die mittlere CO₂-Emission aller in der Schweiz (markenübergreifend) angebotenen Fahrzeugtypen beträgt 137 g/km**