Eine 2,3 Kilometer lange Universität

Die hohe Schule des Motorsports
load more
no results

Die hohe Schule des Motorsports

Erleben Sie eine Art Rennsport-Campus für aufstrebende Fahrer aus aller Welt, die sich einen Master-Titel im Studiengang Maserati Fahrtechnik verdienen möchten.

Draußen auf der Strecke versuchen Sie trotz quietschender Reifen die Rennlinie zu halten, bevor Sie aus der berüchtigten hufeisenförmigen „Ferro di Cavallo“ herausbeschleunigen. Wenn Sie sich der Jacky-Ickx-Haarnadelkurve nähern, kommt es darauf an, möglichst spät zu bremsen. Sie werden merken, wie Sie mit jeder Runde schneller werden.

Varano ist alles andere als einfach, verzeiht aber auch Fehler. Sie können also Gas geben und erleben, wie viel Spaß es macht, ans Limit zu gehen. Unter der kompetenten Aufsicht des Instrukteurs ist sichergestellt, dass Sie absolut sicher unterwegs sind.

Der Offroad-Teil ist gleichermaßen unvergesslich. In einem Naturschutzgebiet in Privatbesitz mit tief eingefahrenen Feldwegen nehmen Sie steile Steigungen und Abfahrten und umfahren natürliche Hindernisse. Weitere Highlights sind ein Abschnitt mit wenig Grip, den Sie meistern müssen, sowie ein bewässerter Drift-Parcours.

Varano fügt sich harmonisch in die reizvolle Gegend um Parma ein. Obwohl die Strecke eine renommierte Motorsportadresse ist, herrscht eine freundliche familiäre Atmosphäre. Zudem erwarten Sie neu errichtete Unterkünfte, die Sie beeindrucken werden. Sie sehen: Die Voraussetzungen für intensives Lernen und entspannten Genuss sind für Fahrer und Gäste ideal.

Digital Driving Forces

Sollten Sie härter beschleunigen? Bremsen Sie zu früh? Steuern Sie die Kurve falsch an? Das Gefühl, als Sie die Ideallinie mit genau der richtigen Geschwindigkeit gefahren sind, war überragend… aber genau warum haben Sie den „Sweet Spot“ getroffen?
Diese Fragen und viele andere werden beantwortet, wenn Sie mit dem Instrukteur Ihres Master Maserati Fahrtraining die Telemetriedaten besprechen. Das hochmoderne Telemetriesystem „Race Navigator“ erfasst Signale Ihres Autos (z. B. zu Schaltpunkten, Beschleunigung, Geschwindigkeit, Bremskraft, Lenkwinkel und Motordrehzahl), die am Bildschirm ausgewertet werden. Sie bekommen konkret aufgezeigt, wo Sie besser werden können. Der Vergleich mit Daten von Topfahrern lässt erahnen, wie viel Luft noch nach oben ist.

Auch Videotechnik kommt zum Einsatz. Ihr Auto ist mit mehreren Kameras bestückt, die Ihre Runden filmen und damit Aufschluss geben über Ihre Technik und Ihre Fahrweise. Statt dorthin zu blicken, wo das Auto gerade zusteuert, lernen Sie beispielsweise den Punkt anzupeilen, an den Sie hinmöchten. Techniken wie diese machen Sie zu einem besseren Fahrer und stellen Ihre Fahrtechnik auf völlig neue Grundlagen. Nicht nur auf der Rennstrecke.

Händlersuche

Hier PLZ oder Ort eingeben, um Ihren nächsten Händler zu finden.

Ghibli: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 8,3 – 12,6; Benzinäquivalent ( l/100 km): 9,5; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 213 – 285; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 41 – 65

Levante: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 10,1 – 16,0; Benzinäquivalent ( l/100 km): 11,5; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 264 – 363; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 49 – 82

Quattroporte: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 12,5 – 12,6; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 282 – 285; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 64 – 65

MC20: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 11,6; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 262; Effizienzklasse: G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 60

--
Provisorische Werte, Homologation noch nicht abgeschlossen.
* CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptverantwortliche Treibhausgas. Die mittlere CO₂-Emission aller (markenübergreifend) angebotenen Fahrzeugtypen in der Schweiz beträgt 174 g/km. Der CO₂- Zielwert beträgt 115 g/km.