AUFFAHRWARNSYSTEM PLUS

Das Auffahrwarnsystem Plus (FCW Plus) erhöht Ihre Sicherheit, indem es das Risiko von Auffahrunfällen, einer der häufigsten Arten von Autounfällen, insbesondere in Situationen mit starkem Verkehr, verringert.

Forward Collision Warning Plus - Maserati forward-looking radar sensors
FCW Plus scannt ständig die Strasse und überwacht die vorausfahrenden Autos, indem es die Informationen des nach vorn gerichteten Radarsensors und des Electronic Brake Controllers (EBC) sammelt. Wenn das Auffahrwarnsystem Plus ein Fahrzeug erkennt und feststellt, dass eine Vorwärtskollision wahrscheinlich ist, erhalten Sie sofort eine optische und akustische Warnung sowie einen Bremsimpuls als Warnung.
Wenn Sie diese anfänglichen progressiven Warnungen nicht befolgen, greift das Autonome Notbremssystem (AEB) ein. Das System betätigt die Bremsen automatisch nach Bedarf, um einen Notstopp durchzuführen und einen Auffahrunfall zu vermeiden oder Fahrzeugschäden zu begrenzen.
Wenn das Sicherheitssystem feststellt, dass eine Kollision mit dem Fahrzeug vor Ihnen nicht mehr wahrscheinlich ist, werden die Warnmeldungen deaktiviert.
Maserati Forward Collision Warning Plus and the Autonomous Emergency Braking

EMPFINDLICHKEITSEINSTELLUNGEN

Die Empfindlichkeit des Auffahrwarnsystem Plus kann auf „Nah“, „Mittel“ oder „Fern“ eingestellt werden. Der Standardstatus ist die Einstellung „Mittel“, Sie haben jedoch immer die Möglichkeit, diese Einstellung an Ihren Fahrstil anzupassen:

  • Die Einstellung „Fern“ warnt Sie vor einer möglichen Kollision mit dem vorausfahrenden Fahrzeug, wenn Sie weiter entfernt sind. Diese Einstellung bietet die beste Reaktionszeit, um eine mögliche Kollision zu vermeiden, auch wenn dies manchmal zu unerwünschten Warnungen führen kann.
  • Mit der Einstellung „Mittel“ haben Sie etwas weniger Zeit als mit der Einstellung „Fern“, sollten aber gleichzeitig weniger unerwünschte Warnungen erhalten.
  • Die Einstellung „Nah“ warnt Sie vor einer möglichen Kollision mit dem vorausfahrenden Fahrzeug, wenn Sie sich näher beieinander befinden: Diese Einstellung sorgt für eine kürzere Reaktionszeit.

DAS SOLLTEN SIE WISSEN

  • Sie müssen immer auf die Strassenverhältnisse achten, insbesondere bei schlechtem Wetter.
  • Sie müssen immer bereit sein, Gefahren zu vermeiden, da das System durch viele Faktoren in Frage gestellt werden kann: schlechte Sicht aufgrund unzureichender Strassenbeleuchtung oder übermässige Blendung durch direktes Sonnenlicht oder Reflexionen durch den Gegenverkehr.
  • Sie müssen immer sicher fahren, um kritische Situationen zu vermeiden, und sich nicht auf die Unterstützung des Systems verlassen.
  • FCW Plus ist nur für den Strassenverkehr bestimmt: Sie sollten es immer deaktivieren, wenn Sie das Fahrzeug im Gelände fahren, um unnötige Warnungen zu vermeiden.

Entdecken Sie die Modelle, die mit diesem Merkmal ausgestattet sind

GHIBLI

Sie sind nicht wie jeder andere​

LEVANTE

Der Maserati unter den SUVs

QUATTROPORTE

Eine Ikone italienischer Eleganz​

Händlersuche

Hier PLZ oder Ort eingeben, um Ihren nächsten Händler zu finden.

Ghibli Modena Verbrauch: kombiniert 10,5-11,3 l/100 km*; innerorts 18,0-18,4 l/100 km*; außerorts 8,8-9,7 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 238-256 g/km* // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Ghibli Modena S Q4 Verbrauch: kombiniert 10,9-11,9 l/100 km*; innerorts 18,0-18,6 l/100 km*; außerorts 9,5-10,5 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 247-269 g/km* // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Ghibli GT Hybrid Verbrauch: kombiniert 8,2-9,4 l/100 km*; innerorts 13,1-13,6 l/100 km*; außerorts 7,4-8,9 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 185-213 g/km* // Abgasnorm Euro 6d-FINAL // Effizienzklasse: C - B

Ghibli Trofeo Verbrauch: kombiniert 12,3-12,6 l/100km*; innerorts 20,1-20,4 l/100km*; außerorts 10,3-10,7 l/100km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 279-285 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Levante Modena Verbrauch: kombiniert 12,5-13,4 l/100 km*; innerorts 19,0-20,5 l/100 km*; außerorts 11,5-12,3 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 283-303 g/km* // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Levante Modena S Verbrauch: kombiniert 12,0-12,9 l/100 km*; innerorts 19,2-19,6 l/100 km*; außerorts 10,8-11,8 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 271-292 g/km* // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Levante GT Hybrid Verbrauch: kombiniert 9,8-10,7 l/100 km*// innerorts 13,4-14,7 l/100km*// außerorts 9,7-10,7 l/100km*// CO₂-Emissionen: kombiniert 223-243 g/km*// Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Levante Trofeo Verbrauch: kombiniert 13,8-14,7 l/100 km*; innerorts 21,6-22,3 l/km*; außerorts 12,3-13,3 l/km*// CO₂-Emissionen: kombiniert 311-332 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Quattroporte Modena Q4 Verbrauch: kombiniert 10,9-11,9 l/100 km*; innerorts 18,0-18,6 l/100 km*; außerorts 9,5-10,5 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 247-269 g/km* // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Quattroporte Trofeo Verbrauch: kombiniert 12,2-12,5 l/100km*; innerorts 20,1-20,5 l/100km*; außerorts 10,1-10,3 l/100km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 276-282 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

MC20 Verbrauch: kombiniert 11,6 l/100 km*; innerorts 20,5 l/100 km*; außerorts 9,2 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 261 g/km* // Abgasnorm Euro 6d-FINAL*

 

* CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptverantwortliche Treibhausgas. Die mittlere CO₂-Emission aller (markenübergreifend) angebotenen Fahrzeugtypen in der Schweiz beträgt 169 g/km. Der CO₂- Zielwert beträgt 118 g/km (WLTP).

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren WLTP ermittelt. Das weltweit harmonisierte Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP) ist ein realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen.

In der Praxis können diese je nach Fahrstil, Witterungs- und Verkehrsbedingungen, Zuladung, Topographie und Jahreszeit teilweise deutlich abweichen.

Die Angaben für ein spezifisches Fahrzeug können von den zulassungsrelevanten Daten nach CH-Typengenehmigung abweichen.

Damit Energieverbräuche unterschiedlicher Antriebsformen (Benzin, Diesel, Gas, Strom, usw.) vergleichbar sind, werden sie zusätzlich als sogenannte Benzinäquivalente (Masseinheit für Energie) ausgewiesen.

Abweichungen von den hier beschriebenen Modellvarianten und Ausstattungen möglich. Änderungen von Konstruktionen und Ausstattungen sowie Irrtümer vorbehalten. Bitte informieren Sie sich darüber bei Ihrem Maserati Partner.