Diese Website verwendet Drittanbieter-Profil-Cookies, um Dienstleistungen gemäß Ihren beim Besuch der Website deutlich gewordenen Präferenzen bereitzustellen. Indem Sie auf der Website verbleiben, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Wenn Sie einer solchen Verarbeitung widersprechen wollen, lesen Sie dazu bitte die Anleitung in unserer Cookie-Richtlinie.
Cookies zulassen
Adaptive Cruise Control - Maserati maintaining the security distance in a highway

ADAPTIVE GESCHWINDIGKEITSREGELUNG MIT STOP & GO

Die Adaptive Geschwindigkeitsregelung (ACC) erhöht Ihren Fahrkomfort und kombiniert die Leichtigkeit einer regulären Geschwindigkeitsregelung mit erhöhter Sicherheit – insbesondere beim Fahren auf Autobahnen und Schnellstrassen mit mässigem Stau.

Adaptive Cruise Control - Maserati maintaining speed and distance & car dashboard display
Dank eines Radarsensors am Kühlergrill hinter dem Dreizack und einer Kamera hinter dem Innenspiegel überwacht ACC ständig die Anwesenheit eines Fahrzeugs vor dem Maserati. Wenn das Radarsystem ein vorausfahrendes Fahrzeug erkennt, schaltet sich die Adaptive Geschwindigkeitsregelung automatisch ein und passt sich an die Geschwindigkeit des Vordermanns an. Sie behalten im Anschluss die gewünschte Geschwindigkeit bei, die Sie zuvor eingestellt hatten, ohne die Geschwindigkeitsregelung bei jeder Geschwindigkeitsänderung ständig wiederherstellen zu müssen.

DIE STOP & GO-FUNKTION

Die Adaptive Geschwindigkeitsregelung ist äusserst hilfreich und besonders praktisch beim Anhalten und Starten des Verkehrs. Die Stop & Go-Funktion betätigt die Bremsen und wird Sie zum vollständigen Stillstand bringen, wenn das vorausfahrende Fahrzeug vor Ihnen anhält. Im Anschluss sorgt es ohne Aufforderung dafür, dass es wieder weitergeht, sofern der Stillstand weniger als zwei bis drei Sekunden betrug.
Stop & Go function - Maserati Adaptive Cruise Control on a highway

EINIGE VORSICHTSMASSNAHMEN

Versetztes Fahren: Das ACC-System erkennt möglicherweise kein Fahrzeug auf derselben Fahrspur, das von Ihrer direkten Fahrtrichtung versetzt ist. Das versetzte Fahrzeug kann sich in die Fahrspur hinein und aus dieser heraus bewegen, was dazu führen kann, dass Ihr Fahrzeug unerwartet bremst oder beschleunigt. Stellen Sie sicher, dass Sie sich stets auf die Strassen- und Verkehrsbedingungen konzentrieren.

Abbiegen und Kurven: Wenn Sie in eine Kurve fahren, kann die Adaptive Geschwindigkeitsregelung aus Stabilitätsgründen das Bremssystem aktivieren, um die Fahrzeuggeschwindigkeit und -beschleunigung zu verringern, auch wenn es kein vorausfahrendes Zielfahrzeug erkennt. Sobald Sie die Kurve verlassen haben, nimmt das System automatisch die gewünschte Geschwindigkeit wieder auf. Diese Art der Verzögerung ist eine normale Funktionalität von ACC.

Fahren auf Hügeln: Wenn Sie auf steilen Hügeln fahren, beachten Sie, dass die Adaptive Geschwindigkeitsregelung ein Fahrzeug auf Ihrer Fahrspur möglicherweise nicht immer erkennt, wenn dieses Fahrzeug den Kamm erreicht und auf der anderen Seite bergab fährt. Abhängig von der Geschwindigkeit, den Verkehrsbedingungen und der Steilheit des Bergs kann die ACC-Leistung eingeschränkt sein.

DAS SOLLTEN SIE WISSEN

  • Wenn der Sensor kein vorausfahrendes Fahrzeug erkennt, behält das ACC-System die eingestellte konstante Geschwindigkeit bei.
  • Sie müssen die Adaptive Geschwindigkeitsregelung immer ausgeschaltet lassen, wenn Sie diese nicht verwenden.
  • Sie müssen stets Geschwindigkeitsbegrenzungen und einen Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einhalten.
  • Sie müssen immer die Verkehrs- und Strassenzustände in der Umgebung berücksichtigen, insbesondere bei schlechtem Wetter.
Adaptive Cruise Control - Maserati back view - maintain preset speed and distance

Entdecken Sie die Modelle, die mit diesem Merkmal ausgestattet sind

GHIBLI

Sie sind nicht wie jeder andere​

LEVANTE

Der Maserati unter den SUVs

QUATTROPORTE

Eine Ikone italienischer Eleganz​

Händlersuche

Hier PLZ oder Ort eingeben, um Ihren nächsten Händler zu finden.

Ghibli: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 7,6 – 11,8; Benzinäquivalent ( l/100 km): 8,7; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 199 – 268; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 34 – 62

Levante: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 8,2 – 11,9; Benzinäquivalent ( l/100 km): 9,3; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 216 – 270; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 36 – 63
V8 Levante Trofeo : Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 13,3; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 302; Effizienzklasse: G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 70

Quattroporte: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 7,6 – 11,8; Benzinäquivalent ( l/100 km): 8,7; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 199 – 268; Effizienzklassen: G – G; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 34 – 62

Granturismo: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 13,8; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 313; Effizienzklasse: G ; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 73

Grancabrio: Normverbrauch (l/100 km) kombiniert: 14,5; CO₂-Emissionen (g/km) kombiniert*: 328; Effizienzklasse: G ; CO₂-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung (g/km): 76

--
 

* CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptverantwortliche Treibhausgas. Die mittlere CO₂-Emission aller (markenübergreifend) angebotenen Fahrzeugtypen in der Schweiz beträgt 137 g/km.