WSSRC bestätigt neue Bestzeit für die Strecke Hongkong-London

Rekord für die Maserati Multi 70 und Skipper Giovanni Soldini

Der World Sailing Speed Record Council (WSSRC) bestätigte heute offiziell die neue Rekordzeit für Segelyachten auf der Strecke von Hongkong nach London. Für die legendäre Route der Tee-Clipper benötigte der Trimaran Maserati Multi 70 zwischen dem 18. Januar und 23. Februar 2018 lediglich 36 Tage, 2 Stunden, 37 Minuten und 12 Sekunden. Das ist eine deutliche Verbesserung der bisherigen Bestmarke, die 41 Tage, 21 Stunden und 26 Minuten betrug. Sie war zwischen August und September 2008 von Lionel Lemonchois und seiner Crew an Bord des 100-Fuß-Maxi-Katamarans Gitana 13 erzielt worden.

Die Maserati Multi 70 legte unter der Führung des italienischen Profi-Skippers Giovanni Soldini und seiner Crew (Guido Broggi, Sébastien Audigane, Oliver Herrera Perez und Alex Pella) 12.948 Meilen zurück. Sie erzielten dabei eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 14,94 Knoten. Kartographisch gerechnet segelte der Trimaran aufgrund der Erdkrümmung sogar 15.083 Meilen mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 17,40 Knoten.

Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Auch wenn uns Neptun am Ende unserer Reise im Nordatlantik noch einige Streiche spielte, war er auf unserer Seite. Die Maserati Multi 70 und die gesamte Crew lieferten eine tolle Leistung ab. Unser Rekord wird nicht leicht zu schlagen sein.

Giovanni Soldini

Maserati Multi 70 - TeaRoute Hongkong - London - Giovanni Soldini Abfahrt
credit: B.Pitscheider

Maserati Multi 70 - TeaRoute Hongkong - London - Kap der Guten Hoffnung
credit: Team Maserati Multi 70

Maserati Multi 70 - TeaRoute Hongkong - London - Südatlantik 
credit: Team Maserati Multi 70

Maserati Multi 70 - TeaRoute Hongkong - London 
credit: Team Maserati Multi 70

Maserati Multi 70 - TeaRoute Hongkong - London - John Elkann und Giovanni Soldini 
credit: P. Masturzo

Maserati Multi 70 - TeaRoute Hongkong - London - Team Maserati Multi 70 Ankunft
credit: P. Masturzo

Weitere Informationen, Fotos und Zitate finden Sie im Internet auf www.maserati.soldini.it

Probefahrt

Finden Sie einen Maserati Vertragspartner in Ihrer Nähe und erleben Sie die Faszination Maserati.
Bleiben Sie in Kontakt

Ghibli Modena Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,6-10,9 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 249-242 g/km*

Ghibli Modena S Q4 Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,5-11,1 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 261-252 g/km*

Ghibli GT Hybrid Verbrauch (WLTP): kombiniert 9,4-8,1 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 213-183 g/km*

Ghibli Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 12,6-12,3 l/100km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 285-279 g/km*

Levante Modena Verbrauch (WLTP): kombiniert 13,5-12,6 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 304-284 g/km*

Levante Modena S Verbrauch (WLTP): kombiniert 12,8-12,1 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 288-272 g/km*

Levante GT Hybrid Verbrauch (WLTP): kombiniert 10,7-9,7 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 243-220 g/km*

Levante Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 14,6-14,0 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 330-317 g/km*

Quattroporte GT Verbrauch (WLTP): kombiniert 12,4-11,0 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 257-243 g/km*

Quattroporte Modena Q4 Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,6-11,1 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 263-253 g/km*

Quattroporte Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 12,5-12,3 l/100km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 282-277 g/km*

MC20 Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,5 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 261 g/km*

*  Für seit 01.01.2021 neu typgeprüfte Fahrzeuge existieren die offiziellen Angaben nur noch nach WLTP.  Offizielle Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und entsprechen der VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung. Kraftstoffverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie ggf. für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte verwendet.