Soldini und seine Crew starten beim RORC Transatlantic Race

Neue Herausforderung für die Maserati Multi 70

Für Profi-Skipper Giovanni Soldini und seinen Trimaran Maserati Multi 70steht morgen die nächste sportliche Herausforderung bevor: Nur wenige Wochen nach dem Sieg beim Rolex Middle Sea Race startet der Italiener mit seiner Crew beim 5. RORC Transatlantic Race. Das vom Royal Ocean Racing Club organisierte Rennen führt von Lanzarote auf den Kanarischen Inseln nach Grenada in der Karibik. Auf der Strecke quer über den Nordatlantik legen die Teilnehmer mehr als 5.500 Kilometer zurück.

Bei dem Rennen trifft die Maserati Multi 70auf ihren direkten Rivalen PowerPlaydes Briten Ned Collier Wakefield. Beide Trimarane treten nicht nur direkt gegeneinander an, sondern versuchen überdies auch einen neuen Geschwindigkeitsrekord für Mehrrumpfboote aufzustellen. Diesen hält seit 2015 der US-amerikanische Trimaran Phaedo3mit 5 Tagen, 22 Stunden, 46 Minuten und 3 Sekunden.

Bei der Überführung der Maserati Multi 70nach Lanzarote verlor die Rennyacht kurz vor dem Erreichen der Meerenge von Gibraltar das Ruderblatt auf der Steuerbordseite. „Wir sind wahrscheinlich auf ein großes Netz oder eine Fischereiausrüstung gestoßen“, erklärte Soldini: „Das Sicherungssystem löste sich zwar wie erwartet, aber das Ruderblatt verwickelte sich und wurde nach unten gezogen.“ Dieses Sicherungssystem war erst in diesem Sommer installiert worden. Es begrenzt Schäden bei heftigen Stößen durch treibende Objekte im Wasser.

Das verlorene T-förmige Ruder wird durch ein klassisches MOD-Ruder ersetzt, so dass der Trimaran zwar segeln kann, aber nur eingeschränkt in der Lage ist zu fliegen. „Das sind eindeutig keine idealen Bedingungen, aber wir sind fit und entschlossen. Wir werden wie immer unser Bestes geben“, gibt sich Soldini gewohnt kämpferisch.

Auf der Maserati Multi 70wird Skipper Soldini von sechs weiteren Profiseglern begleitet, die bereits beim Rolex Middle Sea Race an Bord waren: Guido Broggi, Nico Malingri und Matteo Soldini (alle Italien), Carlos Hernandez Robayna und Oliver Herrera Perez (beide Spanien) sowie François Robert (Frankreich).

Unterstützt wird der Einsatz der Maserati Multi 70 von Hauptsponsor Maserati. Zu den weiteren Partnern gehören Aon sowie der offizielle Lieferant für Kleidung, Ermenegildo Zegna. Ein besonderer Dank gilt auch Boero Bartolomeo S.p.A. und Garmin Marine.

Probefahrt

Finden Sie einen Maserati Vertragspartner in Ihrer Nähe und erleben Sie die Faszination Maserati.
Bleiben Sie in Kontakt

Ghibli Modena Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,6-10,9 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 249-242 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Ghibli Modena S Q4 Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,5-11,1 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 261-251 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Ghibli GT Hybrid Verbrauch (WLTP): kombiniert 9,4-8,2 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 213-186 g/km* // Effizienzklasse: E // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Ghibli Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 12,6-12,3 l/100km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 285-279 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Levante Modena Verbrauch (WLTP): kombiniert 13,5-12,6 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 304-284 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Levante Modena S Verbrauch (WLTP): kombiniert 12,8-12,1 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 288-272 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Levante GT Hybrid Verbrauch (WLTP): kombiniert 10,7-9,7 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 243-220 g/km* // Effizienzklasse: F // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Levante Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 14,6-14,0 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 330-317 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Quattroporte GT Verbrauch (WLTP): kombiniert 12,1-11,0 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 254-243 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Quattroporte Modena Q4 Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,6-11,2 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 263-253 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

Quattroporte Trofeo Verbrauch (WLTP): kombiniert 12,5-12,2 l/100km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 282-276 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

MC20 Verbrauch (WLTP): kombiniert 11,5 l/100 km* // CO₂-Emissionen: kombiniert 261 g/km* // Effizienzklasse: G // Abgasnorm Euro 6d-FINAL

---

* Die angegebenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2 Emissionswerte wurden nach WLTP Prüfverfahrens ermittelt. Die Angaben dienen Vergleichszwecken und beziehen sich nicht auf ein individuelles Fahrzeug, sie sind nicht Gegenstand eines Angebots. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2 Emissionen hängen auch vom persönlichen Fahrstil, der Witterung, der Straßenbeschaffenheit sowie von individuellen Fahrzeugparamatern wie Bereifung, Beladung, Sonderausstattung, Klimaanlage uä ab. Hersteller und Verkäufer können für die angegebenen Werte keine Gewähr leisten. Die Normverbrauchsabgabe (NoVA) berechnet sich nach den Kraftstoffverbrauchs- und CO2 Emissionswerten auf Grundlage der individuellen Konfiguration des Fahrzeugs und kann daher nur für die Basisversion vorab berechnet werden. Ab Oktober 2020 werden die CO2 Emissionswerte auch in die  Berechnung der motorbezogenen Versicherungssteuer miteinbezogen.